Cookie-Einstellungen
NBA

Cuban: Mavs ohne Superstar besser dran

Von Tickerer: Marc-Oliver Robbers
Mark Cuban (l.) sorgt immer wieder mit kontroversen Aussagen für Aufmerksamkeit
© getty

Mark Cuban glaubt, dass die Mavericks ohne einen weiteren Superstar stärker sind (21.17 Uhr). Der Power Forward der Blazers wäre einem Trade nicht abgeneigt, will aber nichts überstürzen (15.03 Uhr). Die Trainersuche bei den Philadelphia 76ers nähert sich dem Ende (15.06 Uhr).

22.25 Uhr: So, liebe Freunde des Spaldings. Ich bin damit raus. Morgen übernimmt der Kollege Marbeiter den Ticker. Er hat sich dann hoffentlich von der Vorstellung von KG und Pierce gut erholt und versorgt Euch mit neuen News und Gerüchten aus der besten Liga der Welt.

21.55 Uhr: summer league Um 22 Uhr geht es in Las Vegas weiter. Summer League! Das Achtelfinale steht an. Den Anfang machen die Cleveland Cavaliers und die San Antonio Spurs. Danach muss Elias Harris mit den L.A. Lakers ran. Gegner sind die Milwaukee Bucks.

21.22 Uhr: Bleiben wir gleich mal bei den Mavs. Die Vertragsdetails für Samuel Dalembert sind mittlerweile durchgesickert. Der Center bekommt einen mit 7,5 Millionen Dollar dotierten Zweijahresvertrag. Wobei das letzte Jahr nicht komplett garantiert ist.

21.17 Uhr: Mavericks-Besitzer Mark Cuban ist für seine kontroversen Aussagen bekannt und in diese Schublade passt auch folgendes Statement des Milliardärs: "Ich denke wir sind nun in einer besseren Position, als wenn wir nun in einer Position wären, in der wir nur einen Spieler mit einem Maximum-Deal bekommen hätten." Dwight Howard darf sich damit sicher angesprochen fühlen. "Auf kurze, aber auch auf lange Sicht. Ich möchte nicht, dass das falsch rüberkommt, aber ich glaube, dass wir dieses Jahr besser sind, weil wir fünf oder mehr gute Spieler dazubekommen haben", legte Cuban nach. Jetzt seid Ihr dran! Teilt Ihr die Meinung?

20.45 Uhr: update Einen Pierce habe ich noch, aber das ist auch wirklich der letzte.

20.29 Uhr: update Kommen wir noch einmal auf die Vorstellung von Paul Pierce zurück. Ich habe Euch nämlich noch ein paar interessante Aussagen vorenthalten. Der Forward hegt nämlich keinen Groll gegen Celitcs-GM Danny Ainge, vielmehr hätte Pierce genauso gehandelt, denn Ainge ist nicht für ihn, sondern für die Celitcs verantwortlich. Große Worte von "The Truth". Außerdem gab er an, dass die erste Rückkehr in den TD Garden sehr emotional sein wird. Noch heute müsse er weinen, wenn er an sein erstes Spiel dort zurückdenkt.

20.04 Uhr: Gestern hatten wir bereits berichtet, dass der Ex-Oldenburger Bobby Brown ein Workout für die NY Knicks absolviert hat. Er war aber nicht der einzige Akteur, auch Big Man Austin Daye, Darius Morris und Quincy Douby spielten vor.

19.54 Uhr: update Mittlerweile sind auch mehr Informationen zum Maxiell-Wechsel durchgesickert. Der Forward erhält 5 Millionen Dollar. Allerdings läuft das zweite Jahr über eine Teamoption.

19.47 Uhr: Mavs-Besitzer Mark Cuban hat seinem Superstar Dirk Nowitzki einen ganz pragmatischen Tipp für das erste Kind mit auf den Weg gegeben: "Ich habe ihm gesagt, dass er eine Nachtschwester engagieren soll, damit er genug Schlaf bekommt." Ich glaube nicht, dass Nowitzki diesen Tipp beherzigen wird.

19.42 Uhr: Amar'e Stoudemire ist echt eine große Nummer in Israel. STAT wurde jetzt von Israels Präsidenten Simon Peres höchstpersönlich gefragt, ob er nicht aufgrund seines jüdischen Backgrounds für die israelische Nationalmannschaft spielen möchte. Eine Antwort steht noch aus.

Seite 2: Cavs, Rockets und Grizzlies an Miller interessiert

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung