Cookie-Einstellungen
NBA

Kobe: "Dem Heilungsplan drei Monate voraus"

Von Tickerer: Ole Frerks
Kobe Bryant hofft nach seinem Achillessehnenriss auf eine schnellere Rückkehr
© getty

Kobe ist seinem Heilungsplan laut eigener Aussage weit voraus (20.43 Uhr). Joe Dumars nennt den Billups-gegen-Iverson-Trade den "schlechtesten seiner Karriere" (19.41 Uhr). Ein weiteres Team mischt sich in den Poker um Greg Oden ein (15.12 Uhr). Brandon Jennings kriegt nun vielleicht doch die Möglichkeit, die Milwaukee Bucks zu verlassen (15.06 Uhr).

22:43 Uhr: So, und damit verabschiede ich mich für heute. Einen schönen Abend noch!

22:18 Uhr: Paul Pierce verabschiedet sich gerade über "Instagram" und "Twitter" von den Fans, die ihn bisher über seine komplette Karriere begleitet haben. Einfach mal #thankyouboston eingeben, es gibt eine ganze Menge Fotos voller Erinnerungen an seine Celtics-Zeit.

22.07 Uhr: Nochmal zu Chauncey Billups: Der Veteran kriegt bei den Pistons wieder die Nummer 1, auch wenn diese eigentlich Andre Drummond getragen hatte - Drummond läuft ab jetzt mit der 0 auf und hatte Billups bereits per "Twitter" seine alte Nummer angeboten. "Mr. Big Shot" bekam davon allerdings nichts mit, er sei "zu alt" für so etwas...

21.52 Uhr: Update Mittlerweile ist die "Amnestierung" von Mike Miller offiziell. Zach Lowe von "Grantland" zufolge sparen die Heat dadurch in der nächsten Saison etwa 15 Millionen Dollar an Luxussteuern. Aber wer schießt ab jetzt Dreier mit nur einem Schuh?

21.36 Uhr: Paul George, der amtierende Most Improved Player der NBA, hat sich in einem Interview mit Colin Cowherd zu seiner Zukunft geäußert. George kommt aus L.A., ist ein großer Bewunderer von Kobe Bryant und verbringt den Sommer derzeit in seiner Heimat, sodass er natürlich gefragt wurde, ob er nicht in der Stadt die Engel wechseln will. Der Forward schließt dies zwar für die Zukunft nicht aus, er sei aber sehr glücklich in Indiana und spreche bereits mit den Pacers über eine Vertragsverlängerung. PG wird im nächsten Sommer Restricted Free Agent.

21.20 Uhr: Die Sixers tanzen bei der Trainersuche offenbar auf ziemlich vielen Hochzeiten. Die Kandidaten sind, laut Jake Fischer ("SLAMonline"): Brett Brown, Chris Finch, David Fizdale, Melvin Hunt, Kelvin Sampson, Ed Pickney, Adrian Griffin, Aaron McKie und Jay Larranaga. Sollte reichen.

21.04 Uhr: In den Playoffs warf er noch einige wichtige Dreier für den Champion, aber laut Joseph Goodman vom "Miami Herald" haben die Heat heute Mike Miller amnestiert, der in der nächsten Saison 6,2 Millionen Dollar verdient hätte. Kommt jetzt das Karriereende? In den letzten Jahren war Miller durch diverse Verletzungen extrem limitiert.

20.43 Uhr: Nach all den schlechten Nachrichten für die Lakers gibt es jetzt mal etwas Schönes zu hören: Summer-League-Laker Chris-Douglas Roberts zufolge ist Kobe Bryant seinem Heilungsplan um ganze drei Monate voraus! Das habe ihm die "Black Mamba" per SMS mitgeteilt. KB24 peilt also weiterhin an, zum Saisonstart wieder fit zu sein - was meint ihr, kommt Kobe wirklich in Rekordzeit von seinem Achillessehnenriss zurück?

20.25 Uhr: Wie Chris Broussard von "ESPN" soeben per "Twitter" verkündet, hat der neue General Manager der Sixers, Sam Hinkie, bei den Bulls angefragt, ob er die Assistenztrainer Ed Pickney und Adrian Griffin wegen der Stelle als Headcoach in Philadelphia ansprechen darf. Er hat die Zusage erhalten, bisher aber mit beiden noch nicht gesprochen. Außerdem soll Hinkie an Melvin Hunt, einem Assistenztrainer der Denver Nuggets, Interesse bekundet haben.

20.09 Uhr: Ronnie Price wird im nächsten Jahr wohl für die Orlando Magic auflaufen, berichtet Chris Haynes von "CSNNW.com". Über die Details ist bisher nichts bekannt, jedoch hatte der Point Guard bei den Blazers im letzten Jahr nur einen Vertrag über das Veteranenminimum. Vermutlich bewegt sich das Angebot aus Orlando auch auf diesem Level.

19.53 Uhr: ...außerdem sagt Dumars, dass Charlie Villanueva kein Opfer der Amnesty Clause wird. In den letzten Wochen hatte es immer wieder Spekulationen um den Forward gegeben. Gespräche mit Boston um Brandon Knight habe es keine gegeben.

19.41 Uhr: ...sowohl Billups als auch GM Joe Dumars wurden auf den Trade angesprochen, der Billups damals für Allen Iverson nach Denver schickte. Billups sagt, das habe ihn verletzt und das Verhältnis zwischen ihm und Dumars, das eigentlich sehr gut ist, zeitweise beschädigt. Dumars bedauert den Trade ebenfalls im Nachhinein, sagt sogar, es sei der schlechteste Trade seiner Karriere gewesen.

19.31 Uhr: Rückkehrer Chauncey Billups wird gerade auf einer Pressekonferenz der Detroit Pistons vorgestellt. Billups soll als Mentor für Rodney Stuckey fungieren, aber auch selber noch auf dem Feld Verantwortung übernehmen. Billups selbst freut sich, zurück in Detroit zu sein, einer Stadt, die "Gewinner liebt". Bei den Pistons wird er wieder als Point Guard auflaufen (bei den Clippers wurde er zuletzt als Shooting Guard eingesetzt).

19.23 Uhr: Gänsehaut: Am 10. Juli veröffentlichten Fans von Derrick Rose bei Youtube ein Video mit dem Namen "Vengeance", in dem die Miami Heat und LeBron James metaphorisch vor der "Rache" des D-Rose gewarnt werden. Die Jünger des Königs ließen sich natürlich nicht lange bitten und antworteten jetzt mit dem Video "Watch the Throne" - warum dauert es bloß noch so lange, bis die Saison anfängt?

19.06 Uhr: "Kurze" Kickerpause. Weiter geht's: Auch wenn er General Manager Danny Ferry ursprünglich darum gebeten hatte, mit dem Angebot der Milwaukee Bucks nicht gleichzuziehen, hat Jeff Teague nichts dagegen, weiter in Atlanta zu bleiben. Der Point Guard war Restricted Free Agent und wollte in Milwaukee gerne für seinen alten Coach Larry Drew spielen, die Hawks entschieden sich aber, ihn zu halten. Böses Blut sei dadurch nicht entstanden, er sei "froh, zurück in Atlanta zu sein", sagte Teague.

18.36 Uhr: Den ersten Deal mussten sie aufgrund der Zehenverletzung des Spielers canceln, aber nun sind die Mavericks und Devin Harris dabei, die Details eines neuen Arbeitspapiers auszuarbeiten, berichtet Marc Stein. Harris plane, im November wieder eingreifen zu können.

18.21 Uhr: Nets-Coach Jason Kidd hat sich schuldig bekannt, alkoholisiert Auto gefahren zu sein. Es sieht danach aus, dass ihn die NBA daher für ein oder zwei Spiele suspendieren wird. In diesem Fall wird sich sein Coaching-Debüt also geringfügig verzögern. Don't drink and drive!

18.05 Uhr: Nochmal Alex Kennedy: Angeblich erwägt Mo Williams die Option, für einen schmalen Taler bei einem Favoriten anzuheuern. Aus Cavaliers-Zeiten kennt er LeBron James noch bestens - vielleicht bringt ja auch Williams seine Talente an den Südstrand.

17.50 Uhr: Nach der Verpflichtung von John Lucas III hat Jamaal Tinsley in Utah keine Zukunft mehr, berichtet Alex Kennedy von "USA Today". Interesse an dem Veteranen haben neben den Rockets, den Bobcats und den Suns angeblich auch die Dallas Mavericks. Ob die Mavs bald nur noch mit Point Guards auflaufen?

17.33 Uhr: Video Elias Harris versucht momentan, sich in der Summer League für höhere Aufgaben bei den Lakers zu empfehlen. Im folgenden Video erzählt er von seinen bisherigen Spielen und stellt sich vor, wie es wäre, mit Kobe Bryant zu spielen.

17.13 Uhr: Chuck Hayes, Power Forward und Freiwurf-Virtuose, hätte offenbar nichts dagegen, falls die Kings ihn noch traden sollten, berichtet Chris Haynes von "Comcast Sportsnet". Fragt sich nur, ob sich ein Abnehmer für den 30-Jährigen finden lässt, der in den nächsten beiden Jahren immerhin noch mehr als 11 Millionen Dollar verdienen soll.

16.52 Uhr: Für den Fall, dass sich Enfant Terrible DeMarcus Cousins mal wieder nicht benehmen kann, suchen die Sacramento Kings noch einen Backup-Center. Zwar sind sie auch an Greg Oden interessiert, hier werden ihre Chancen jedoch als gering betrachtet. Aus diesem Grund scheinen sie sich, Marc Stein zufolge, auf den Russen Timofey Mozgov fokussiert zu haben. Der ist zwar Restricted Free Agent der Nuggets, diese werden aber sicher nicht jeden Preis mitgehen.

16.31 Uhr: Ein Mentor für Brad Stevens? Die Celtics haben Ron Adams als Assistenztrainer verpflichtet, der zuvor bei den Bulls Tom Thibodeau zur Seite gestanden hat. Adams gilt als einer der besten Assistenztrainer der ganzen Liga und wird dem 36-jährigen NBA-Neuling Stevens sicherlich einige Tipps geben können.

16.17 Uhr: Marc Stein von "ESPN" hat per "Twitter" verkündet, dass John Lucas III sich für die Utah Jazz entschieden und anderen Teams abgesagt hat. Und ja, DER Lucas, über den LeBron James schon mal gesprungen ist...

15.58 Uhr: 2012 noch ein Lottery-Pick, jetzt wohl per Trade zu haben: Die Phoenix Suns versuchen, Point Guard Kendall Marshall zu traden. Die Suns haben mit Eric Bledsoe und Goran Dragic offenbar ihren Backcourt der Zukunft beisammen und versuchen Marshall bei jedem möglichen Trade mit einzubringen, berichtet Scott Howard-Cooper vom "Hang Time Blog".

15.43 Uhr: Der heutige Tag markiert den letzten in diesem Sommer, an dem NBA-Teams von ihrer Amnesty Clause Gebrauch machen können. Berichten von "Yahoo Sports" zufolge werden die Toronto Raptors Linas Kleiza "amnestieren", um wieder unter die Grenze des Salary Caps zu kommen. Es wird vermutet, dass der Litauer, der im nächsten Jahr 4,6 Millionen Dollar verdient hätte, nach Europa wechseln wird.

15.26 Uhr: Die Off-Season hat schon so einige interessante Spielerwechsel mit sich gebracht, an erster Stelle sind da natürlich die Neuen der Brooklyn Nets und der Wechsel von Dwight Howard nach Houston zu nennen. Was meint ihr, wie sich die Kräfteverhältnisse der Liga dadurch geändert haben? Hier könnt ihr euer eigenes Power-Ranking aufstellen!

15.12 Uhr: Die Liste der Teams, die an Greg Oden interessiert sind, wird immer größer. Laut Marc Stein von "ESPN" haben sich mittlerweile auch die New Orleans Pelicans bei dem Center, der seit 2009 kein Spiel mehr absolviert hat, gemeldet und treffen ihn am Mittwoch. Stein zufolge sind allerdings weiterhin die Heat und die Spurs als Favoriten anzusehen.

15.06 Uhr: Bis vor kurzem stand Brandon Jennings noch als großer Verlierer der Free Agency da. Unwillig, in Milwaukee zu bleiben, blieben Angebote anderer Teams bisher aus. Jetzt scheinen sich allerdings die Detroit Pistons für den Point Guard zu interessieren, nachdem es mit Rajon Rondo wohl nichts wird. Laut Gery Woelfel sprachen die Bucks und die Pistons im Zuge der Las Vegas Summer League über einen möglichen Sign-and-Trade-Deal, der vermutlich Brandon Knight nach Milwaukee schicken würde. Könnte Sinn machen, oder?

15.02 Uhr: So, da ist es wieder Zeit für die neue Runde "Rund um die NBA"! Servus allerseits, gehen wir's an.

Alle NBA-Spieler von A bis Z

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung