Cookie-Einstellungen
NBA

Heat, Lakers - oder Thunder?

Von SPOX
Lakers vs. Thunder: 2009/2010 ein Erstrunden-Duell, in dieser Saison das Conference-Finale?
© Getty

Der zweite Titelgewinn der Los Angeles Lakers in Folge liegt jetzt schon wieder Monate zurück - es wird dringend Zeit, dass die NBA in die neue Saison startet. Vor dem Start tippen SPOX und mySPOX, wer der neue Champion wird. Und wer überraschen könnte.

6 Köpfe, 5 verschiedene Meistertipps: Wie zu erwarten war, sind sich die Experten vor der neuen Saison mal wieder nicht einig. Die Miami Heat werden als einziges Team zweimal genannt, nur einer kann sich durchringen, auf den Three-Peat der L.A. Lakers zu tippen - und auch bei den Überraschungen herrscht völlige Uneinigkeit.

SPOX-NBA-Experte Haruka Gruber:

Wer wird Meister? Lakers. Wie nimmersatte Raupen fröhnen Jax und Kobe der Völlerei. Erfolgsteams werden in der Regel selbstgefällig und verlieren an Biss, diese beiden jedoch kennen kein Ende der Maßlosigkeit - der Schlüssel für den Three-Peat. Das Kommen von Barnes und Blake ist sinnvoll, Bynums Verletzung schmerzt, aber am Ende sind das nur Marginalien.

Wer wird überraschen? Wizards. Angeblich gibt es vier Phasen der Trauer, Washington aber wird die deaströse letzte Saison wesentlich schneller verarbeitet haben. Wall ist ein Phänomen, Arenas sollte 20/5/5 liefern, die Forwards Howard/Blatche und Center McGee haben Upside. Dazu die Bankspieler Hinrich, Thornton, Young und Yi, der bei der WM beeindruckte. Ohne pubertäre Tobsuchtsanfälle sollten die Playoffs möglich sein - mindestens.

SPOX-NBA-Experte Florian Regelmann:

Wer wird Meister? Thunder. Zugegeben, ein gewagter Tipp, aber ich stehe auf Kevin Durant und Co. Ein Rebound hat gefehlt, sonst hätten sie die Lakers schon in der letzten Saison in Spiel 7 gezwungen. Das Team ist unglaublich jung, aber dabei schon so beeindruckend reif. Kein Team arbeitet als Einheit so hart, kein Team spielt als Einheit eine so starke Defense. In jeder einzelnen Possession geben die Jungs alles. Was natürlich auch auf die überragende Arbeit von Headcoach Scott Brooks zurückzuführen ist. Neben Durant (MVP!) ein Grund dafür, dass die Thunder noch besser werden: James Harden. Einer meiner Lieblingsspieler. Kann nach Belieben scoren und wird immer wichtiger werden.

Wer wird überraschen? Pacers. Ich weigere mich, meinen Überraschungstipp von der letzten Saison fallen zu lassen. Indiana hat das Potenzial, um die Playoffs im Osten zu schaffen. Danny Granger ist nicht mehr ohne Unterstützung. Darren Collison hat in New Orleans bewiesen, dass er Star-Skills hat. Endlich haben die Pacers einen Top-Spielmacher. Center Roy Hibbert steht vor seiner dritten Saison, im Sommer hat er mit Legende Bill Walton trainiert - Achtung, akute Breakout-Gefahr! Mike Dunleavy ist endlich wieder richtig fit, mir gefällt auch Rookie-Forward Paul George.

SPOX-NBA-Experte Philipp Dornhegge:

Wer wird Meister? Magic. Dwight Howards Team ist bei all dem Hype um die Miami Heat völlig untergegangen. Dabei gibt es Dinge, die dafür sprechen, dass Orlando nach wie vor die Nummer eins in Florida ist - und damit wohl auch im Osten. Howard selbst zum Beispiel. Der Center ist einer, der Miami gerade im direkten Duell vor unlösbare Probleme stellen kann. Defensiv ist er das perfekte Gegenmittel für die Slasher Dwyane Wade und LeBron James. Die Preseason hat angedeutet, wie heiß die Magic auf die Saison sind. Nach der Finals-Teilnahme 2009 und der Enttäuschung gegen Boston 2010 hat Orlando genau die richtige Mischung aus Erfahrung und Motivation.

Wer wird überraschen? Nets. Washington ist ja für viele der sexy Pick, mit John Wall in die Playoffs zurück zu kehren. Ich glaube, dass die Nets im letzten Jahr schon weit unter Wert geschlagen wurden. Mit Avery Johnson kam ein Coach, der zwar in seiner Zeit bei den Mavs viel Kritik einstecken musste, objektiv betrachtet aber gute Arbeit geleistet hat, Finals-Erfahrung mitbringt und einen Plan hat. Devin Harris und Brook Lopez zu haben ist eine super Basis. Der Kader an sich ist dank Jordan Farmar, Travis Outlaw oder Rookie Derrick Favors einigermaßen tief besetzt. Zwei Playoff-Plätze im Osten sind ohne klaren Bewerber, die Nets sind voll im Rennen.

SPOX-NBA-Experte Martin Gödderz:

Wer wird Meister? Celtics. Kevin Garnett und Co werden sich am Ende der Saison den zweiten Ring um den Finger legen können. Warum? Weil keine Mannschaft über eine so perfekte Meisterschaftsmischung verfügt. Für die Spieler der Boston Celtics geht es um alles oder nichts. Auch ohne Thibodeau ist die Defense weiterhin eine der besten in der NBA und der Kader ist sehr tief. Die Spieler sind erfahren, aber noch immer heiß. Wie man LeBron James entnerven kann, zeigten die Celtics schon letztes Jahr. All das klingt nach perfekten Zutaten für die NBA-Krone.

Wer wird überraschen? Nuggets. Die Nuggets werden in diesem Jahr nicht an den Playoffs teilnehmen, obwohl sich das Team, welches vor zwei Jahren noch die Conference Finals erreicht hat, rein theoretisch kaum verändert hat. Kleiner Unterschied: Der Trainer war schwer krank, der Superstar hat keinen Bock mehr und die Rollenspieler maulen rum. Denver macht alles, nur keinen harmonischen Eindruck. Ohne den gewinnt man im ausgeglichenen Westen nichts.

mySPOX-User LebronJames:

Wer wird Meister? Heat. Ich bezweifle, dass es zum Three-Peat der Lakers kommen wird. 2011 ist ein Team aus der Eastern Conference dran. Die Celtics sind zwar extrem tief besetzt, aber das Durchschnittsalter des Kaders nimmt fast schon alttestamentliche Züge an. Orlando wird wieder eine starke Saison spielen, aber meiner Meinung nach wird es kaum einen Weg geben, die Heat zu stoppen, wenn deren große Drei sich einspielen und zum Playoff-Start in ihrer Bestform sind, denn schon jeder einzelne von ihnen ist für die meisten Defenses ein Albtraum.

Wer wird überraschen? Wizards. Nach dem Glück in der Lottery sowie dem klugen Trade mit den Bulls könnte es in der Hauptstadt viel schneller bergauf gehen als erwartet. Wall ist trotz seines jungen Alters ein Phänomen, Hinrich ein gestandener NBA-Profi, dazu im Frontcourt Sprungwunder McGee und Blatche, der seit Jamisons Abgang aufblüht und konstant Top-Leistungen bringt. Howard und vor allem Arenas sollte man trotz ihrer Eskapaden und Verletzungen nicht abschreiben, denn in Topform waren beide bereits All-Stars. Mit neuem Besitzer und einem vielversprechenden Kader könnte vielleicht schon diese Saison der überraschende Sprung in die Playoffs gelingen.

mySPOX-User didoff:

Wer wird Meister? Heat. Bei der Frage nach dem Champion bin ich hin- und hergerissen. Die Lakers haben mit Abstand das beste Team des Westens beisammen und werden ähnlich dominant wie letzte Saison bis in die Finals kommen. Die Ringe jetzt aber gleich nach Los Angeles schicken, wär mir zu einfach, da es einfach zu viele Fragezeichen um den Gesundheitszustand von Kobe und Bynum gibt. Ähnlich dominant dürften die Heat im Osten auftreten. Kein Team der Conference kann jeden der 3 Stars an einem Abend komplett aus dem Spiel nehmen. Komplett ausschließen will ich den Three-Peat der Lakers nicht, aber momentan gehe ich wohl oder übel vom ersten Titel der neuen Heat aus.

Wer wird überraschen? Suns. Entgegen der mehrheitlichen Meinung glaube ich, dass eher Nash von Stoudemire profitiert hat als andersherum. Ich sehe im Moment keinen Spieler, der die Punkte eines Stoudemires ersetzen kann. Alleiniger Hoffnungsträger ist mit Nash nun also ein 36 Jahre alter Point Guard ohne ernsthafte Defense. Gerade im Hinblick auf die starken Scoring-Point-Guards in der Western Conference dürfte Nash in der Verteidigung immer mehr zu einem Risiko werden. Meiner Meinung nach wird der Conference-Finalist nicht in die Playoffs einziehen, da Teams wie Houston oder New Orleans einen deutlich solideren Eindruck machen.

Die Neuzugänge der Dallas Mavericks im Porträt

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung