Cookie-Einstellungen
NBA

Melo noch vor Saisonstart nach New York?

Von SPOX
Carmelo Anthony (r.) im Duell mit einem seiner möglichen Tauschobjekte: Danilo Gallinari
© Getty

Tut sich vor dem Saisonstart der NBA doch noch was in Sachen Carmelo Anthony? Angeblich sind die New York Knicks wieder voll ins Rennen um Melo eingestiegen und könnten den Deal sogar noch vor dem ersten Saisonspiel abschließen.

Eigentlich war der Käse schon gegessen, nachdem der Blockbuster-Deal zwischen vier Teams um Carmelo Anthony vor einigen Wochen geplatzt war. Melo bleibt zumindest noch einige Monate in Denver, so sah es lange aus.

Doch eine Woche vor dem Start der NBA-Saison berichtet "ESPN" unter Berufung auf einen Insider nun, dass die New York Knicks einen ernsthaften Anlauf gestartet haben, Melo noch vor der ersten Partie in ihr Roster zu holen.

Externer Spieler soll Nuggets überzeugen

Das soll wie folgt laufen: New York bietet für Melo nicht mehr wie bisher Anthony Randolph, Eddy Curry und einen Erstrunden-Draft-Pick, den man sich von einem anderen Team holt.

Stattdessen bemüht man sich darum, einen Spieler von einem anderen Team in den Trade zu involvieren, der für die Denver Nuggets attraktiver ist als Randolph oder Danilo Gallinari.

Bisher hatten die Nuggets den Trade zu den Knicks, den sich Melo von Anfang an wünscht, immer abgelehnt, weil ihnen Randolph und Gallinari nicht passten.

Bulls noch dabei, Nets aus dem Rennen

Angeblich haben die Knicks ihr Angebot an die Nuggets nachgebessert, nachdem Anthony vor zwei Wochen eine Vertragsverlängerung um drei Jahre in Denver abgelehnt hatte.

Dabei befinden sich alle Teams, die sich um Anthony bemühen, in einer komfortablen Position. Denn die Nuggets werden ihren Star-Forward traden müssen. Der gebürtige New Yorker hat die Klubführung bereits informiert, dass er Denver verlassen will.

Anthony wird Ende der neuen Saison Free Agent und könnte gehen. Wollen die Nuggets noch einen Gegenwert bekommen, müssen sie Anthony vor der Trading-Deadline im Frühjahr traden.

Neben den Knicks gelten nach wie vor die Chicago Bulls als eine Alternative für Melo, obwohl die erst vor kurzem ihren Vertrag mit dem möglichen Tauschobjekt Joakim Noah verlängert haben. Die New Jersey Nets, die Melo fast schon hatten, sind dagegen wohl endgültig aus dem Geschäft.

New York Knicks: Rekordspiel von Amare Stoudemire

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung