Suche...
MLB

MLB: Arizona Diamondbacks verpflichten Linkshänder Madison Bumgarner

Von Marcus Blumberg
Madison Bumgarner spielt künftig für die Arizona Diamondbacks.

Die Arizona Diamondbacks haben Starting Pitcher Madison Bumgarner verpflichtet. Der Linkshänder kommt vom Division-Rivalen San Francisco Giants und unterschreibt Medienberichten zufolge für fünf Jahre.

Bumgarner erhält laut The Athletic ein Gehalt in Höhe von 85 Millionen Dollar, von denen 15 Millionen Dollar erst nach Vertragsende ausgezahlt werden sollen.

Der Deal kommt ein wenig überraschend, da niemand damit gerechnet hatte, dass ausgerechnet die Diamondbacks, die große Verträge in der Regel scheuen, einen der Topspieler auf dem Markt unter Vertrag nähmen. Allerdings taten sie dies vor kurzem schon einmal: 2015 schockten sie die Liga mit einem massiven Sechsjahresvertrag für Zack Greinke im Wert von 206,5 Millionen Dollar.

Greinke allerdings wurde seither zu den Houston Astros getradet und die D-backs haben ihre Pitching Rotation im Vergleich zum Start des Vorjahres mächtig umgekrempelt. Bumgarner wird nun eine Rotation anführen, die aus ihm, den Rechtshändern Zac Gallen, Luke Weaer und Merrill Kelly sowie Lefty Robbie Ray besteht. Letzterer könnte allerdings noch getradet werden.

Bumgarner spielt seit zehn Jahren in der MLB und war der zehnte Pick insgesamt im Draft 2007 von den Giants. Seither gewann er mit San Francisco dreimal die World Series und wurde zum MVP der World Series 2014 gegen die Kansas City Royals gewählt. Ferner war er viermal All-Star.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung