Suche...
MLB

MLB: Yankees gewinnen erstmals seit 2012 American League East

Masahiro Tanaka (M.) und die New York Yankees feierten ihren ersten Division-Titel seit 2012.

Die New York Yankees haben durch einen 9:1-Sieg über die Los Angeles Angels am Donnerstag die American League East gewonnen. Es ist der erste Division-Titel für die Bronx Bombers seit 2012.

Outfielder Brett Gardner und Infielder DJ LeMahieu führten die Yankees mit jeweils drei RBI an und machten damit mit eintägiger Verspätung auch ihre dritte Playoff-Teilnahme in Serie perfekt. Am Mittwoch noch unterlag New York den Angels mit 2:3.

Es war zugleich der 100. Sieg für die Yankees, die noch acht Spiele zu absolvieren haben. Sie sind damit nach den Houston Astros das zweite Team in dieser Saison, das die 100-Siege-Marke geknackt hat.

"Wir haben noch Wichtigeres zu tun, aber dies ist der erste Schritt auf dem Weg", sagte Manager Aaron Boone zu seinem ersten Division-Triumph als Manager. "Nichts stellte sich ihnen in den Weg. Egal welche Hindernisse sich ihnen präsentiert haben, sie nahmen die Herausforderung an und bestanden sie."

Boone spielte damit auf die insgesamt 30 Spieler an, die dieses Jahr auf der Injured List landeten und teilweise immer noch stehen. Boone ist indes der erste Manager in der Geschichte der MLB, der in seinen ersten zwei Saisons jeweils mindestens 100 Siege eingefahren hat.

Die Yankees werden die Playoffs am 4. Oktober mit einem Heimspiel im Yankee Stadium eröffnen. Der Gegner steht noch nicht fest.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung