Suche...
MLB

MLB - Boston Red Sox: David Ortiz engagiert Polizei-Commissioner zur Aufklärung seines Attentats

David Ortiz hat einen ehemaligen Polizei-Commissioner zur Aufklärung des Attentats auf ihn engagiert.

David Ortiz, der im Juni in der Domikanischen Republik angeschossen wurde, hat einen ehemaligen Polizei-Commissioner aus Boston engagiert. Dieser solle bei der Aufklärung der Tat mithelfen.

Ed Davis soll die Umstände der Tat aufklären, nachdem örtliche Behörden von einer Verwechslung sprachen, der Ortiz zum Opfer gefallen war. Davis wurde bereits kurz nach Ortiz' Rückkehr nach Boston engagiert, wie Joe Baerlein, ein Sprecher von Ortiz und Besitzer der Edward Davis Co., gegenüber ABC News erklärte.

Baerlein sagte, dass seine Firma "die Informationen von mehreren Quellen aus der Dominikanischen Republik rundum die Motive der Tat am 9. Juni analysiere". Zudem sorge die Firma für die Sicherheit von Ortiz und seiner Familie.

"Er ist sehr daran interessiert, was wirklich passiert ist", sagte Baerlein weiter.

David Ortiz in Nachtklub angeschossen

Ortiz war in einem Nachtklub in Santo Domingo in den Rücken geschossen worden, als er sich mit einem Freund unterhalten hatte. Anschließend wurde er in einem Jet von den Boston Red Sox, seinem ehemaligen Team in der MLB, nach Boston gebracht und hatte sieben Wochen im Krankenhaus gelegen, wo er sich drei Operationen unterzog.

Ortiz wurde Ende Juli aus dem Krankenhaus entlassen und postete am Sonntag ein Foto von sich auf Instagram, wie er seine Tochter Alex aufs College gebracht hat.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung