Suche...
MLB

Rookies lassen Top-Teams jubeln

Von SPOX
Clint Frazier schlug einen Walk-Off-Homerun gegen die Milwaukee Brewers

National League

Washington Nationals (51-36) - Atlanta Braves (42-44) 0:13 BOXSCORE

  • Julio Teheran ist nun 6-0 in Auswärtsspielen und bewies mit Nachdruck, woran das liegt. Er pitchte sieben Shutout-Innings und gab nur vier Hits und zwei Walk ab. Zudem schaffte er gegen Stephen Strasburg zwei Singles, die zu drei RBI führten - die meisten, die Teheran je in einem Spiel hatte.
  • Strasburg wieder spielte nur drei Innings und gab sechs Runs (3 ER) auf sieben Hits und zwei Walks ab. Er verließ die Partie dann vorzeitig, nachdem er von einem Line Drive an der Hüfte getroffen wurde. Offenbar aber nur eine Vorsichtsmaßnahme, denn er gab an, dass er weitermachen hätte können.

Philadelphia Phillies (28-58) - San Diego Padres (38-49) 1:2 BOXSCORE

  • Third Baseman Maikel Franco hatte Philly im fünften Inning mit einem Solo-Homerun in Führung gebracht. Doch im siebten schlugen die Gäste zurück. Ein RBI-Triple von Second Baseman Carlos Asuaje besorgte den Ausgleich, das RBI-Single von Catcher Austin Hedges wenig später die Führung.
  • Padres-Starter Jhoulys Chcin pitchte 6 1/3 Innings und gab einen Run auf drei Hits ab, während Philles-Rechtshänder Aaron Nola sogar acht Innings absolvierte und dabei zwei Runs auf vier Hits (9 SO) erlaubte.

St. Louis Cardinals (42-45) - New York Mers (39-46) 4:1 BOXSCORE

  • Cardinals-Shortstop Paul Dejong beißt sich weiter fest im Big-League-Team. Gegen die Mets hatte er vier Hits in vier At-Bats - alle für extra Bases. Neben drei Doubles schlug er auch noch einen Homerun im dritten Inning (2 R, 2 RBI).
  • Rechtshänder Adam Wainwright wusste ebenso zu überzeugen und ließ nur den einen Run in 6 1/3 Innings zu (7 SO). Auf Seiten der Mets wiederum schafften nur drei Leute Hits - Third Baseman TJ Rivera hatte drei (3-4), Shortstop Jose Reyes (2-4) sowie Right Fielder Jay Bruce (2-4, HR) je zwei.

Chicago Cubs (43-44) - Pittsburgh Pirates (41-47) 2:4 BOXSCORE

  • Die Pirates setzten ihren kleinen Aufwärtstrend fort und fuhren ihren vierten Sieg in den letzten fünf Spielen ein.
  • Right Fielder Gregory Polanco schlug einen 2-Run-Homerun im sechsten Inning, während First Baseman Josh Bell 3-4 war und zwei Runs erzielte.
  • Auf dem Mound überzeugte Ivan Nova, indem er in 6 2/3 Innings nur zwei Runs (3 H, 6 SO) zuließ.

San Francisco Giants (34-55) - Miami Marlins (40-46) 4:5 BOXSCORE

  • Bis zum fünften Inning hatten sich die Marlins eine 4:1-Führung erarbeitet, doch die Giants kamen mit zwei Runs im sechsten Inning zurück. So fiel die Entscheidung erst im neunten Inning. Marlins-Shortstop JT Riddle scorte nach einem Wild Pitch und sorgte damit für das nötige Polster, denn Secoond Baseman Joe Panik brachte die Giants mit einem RBI-Single nochmal heran. Danach machte Closer A.J. Ramos jedoch die Tür zu.
  • Left Fielder Marcell Ozuna führte Miami mit zwei RBI (2-4) an, während First Baseman Justin Bour einen Homerun schlug (1-4). Bei San Francisco hatte Shortstop Brandon Crawford (1-3, BB) zwei RBI.

Arizona Diamondbacks (53-35) - Cincinnati Reds (38-49) 0:7 BOXSCORE

  • Rookie-Rechtshänder Luis Castillo war zu viel für die D-backs. Über 6 2/3 Innings gab er nur drei Hits ab und sammelte acht Strikeouts für seinen ersten Sieg in der MLB überhaupt (1-1).
  • Offensiv kam First Baseman Joey Votto auf drei RBI und einen 2-Run-Homerun, Third Baseman Scooter Gennett und Catcher Tucker Barnhart hatten jeweils Solo-Shots.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung