Cookie-Einstellungen
Olympia

Knegt darf in Sotschi starten

SID
Die Mittelfinger-Geste kostete Knegt die Medaille bei der EM in Dresden
© getty

Der niederländische Shorttracker Sjinkie Knegt darf trotz seiner Mittelfinger-Geste bei der EM im Januar an den Olympischen Winterspielen in Sotschi teilnehmen.

Die Disziplinarkommission des Eislauf-Weltverbandes ISU beließ es bei einer offiziellen Verwarnung und sah von einer Disqualifikation des 24-Jährigen ab.

Knegt hatte bei den Europameisterschaften in Dresden als Schlussläufer der Oranje-Staffel die Ziellinie als zweiter hinter dem Russen Wiktor Ahn überquert und seinem Gegner den Mittelfinger gezeigt. Daraufhin strich die Wettkampfjury Knegt als dritten der Einzelgesamtwertung aus der Ergebnisliste. Die ISU sieht in Knegts Verhalten einen Verstoß gegen die Ethik-Regeln des Verbandes.

Der Olympia-Zeitplan

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung