Cookie-Einstellungen
Olympia

Grasemann verpasst Finalläufe

SID
Laura Graseman musste sich mit Rang zwölf zufrieden geben
© getty

Ski-Freestylerin Laura Grasemann hat bei den Olympischen Spielen in Sotschi die Finalläufe auf der Buckelpiste verpasst. Sie belegte im zweiten Qualifikationslauf nur den zwölften Rang.

Um die drei Endläufe am gleichen Abend zu erreichen, hätte sie mindestens auf den zehnten Platz fahren müssen.

"Ich bin sehr enttäuscht", sagte Grasemann, die mit nach Sotschi durfte, obwohl sie die nationale Norm nur zur Hälfte erfüllt hatte. Im ersten Qualifikationslauf hatte sie noch riskiert, war aber nach zwölf Sekunden gestürzt. Im zweiten fuhr sie dann mit "angezogener Handbremse: Das war aber auch die falsche Entscheidung."

Der Olympia-Kalender

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung