Cookie-Einstellungen
Olympia

Deustche Pilotinnen schwach

SID
Sandra Kiriasis konnte mit Anschieberin Franziska Fritz in Sotschi noch nicht überzeugen
© getty

Die deutschen Bob-Pilotinnen haben nach einem Albtraumstart schon so gut wie keine Chancen mehr auf eine Olympia-Medaille. Alle drei Frauen-Teams legten sowohl am Start und als auch im Eiskanal des Sanki Sliding Centers einen ganz schwachen ersten Lauf hin.

Rekord-Weltmeisterin Sandra Kiriasis (Stuttgart) hat mit Anschieberin Franziska Fritz als Sechste bereits eine halbe Sekunde Rückstand auf den Bronzerang.

Noch schlechter waren Ex-Weltmeisterin Cathleen Martini (Oberbärenburg) auf Rang sieben und die Erfurterin Anja Schneiderheinze als Neunte unterwegs. Bundestrainer Christoph Langen raufte sich angesichts der Leistungen völlig frustriert die Haare und blickte konsterniert drein.

Kurve 15 als Problemkind

Neben den Fahrfehlern vor allem im Ausgang der Kurve 15 schien auch der Olympiaschlitten "208" wie schon bei den Männern, bei denen Weltmeister Francesco Friedrich als Achter bester BSD-Pilot gewesen war, überhaupt nicht zu laufen.

Im Kampf um Gold sicherte sich die Amerikanerin Elana Meyers die Führung vor der kanadischen Olympiasiegerin Kaillie Humphries (+0,13) und ihrer Landsfrau Jamie Greubel (+0,19). Der zweite Lauf findet am Dienstagabend statt, die Entscheidung fällt in den zwei Durchgängen am Mittwoch.

Der Medaillenspiegel

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung