Cookie-Einstellungen
Olympia

Viertelfinale Endstation für Han

SID
Han Ying war zuvor nach deutlichen Erfolgen ins Viertelfinale eingezogen

Deutschlands beste Tischtennisspielerin Han Ying (Tarnobrzeg/Nr. 5) ist bei den Olympischen Spielen wie erwartet im Viertelfinale an Topfavoritin Ding Ning (China) gescheitert.

Die 33 Jahre alte Abwehrspezialistin Han unterlag gegen die topgesetzte Weltmeisterin am Dienstag klar mit 0:4 (8:11, 5:11, 3:11, 7:11).

Han war mit zwei souveränen Erfolgen gegen Nanthana Komwong (Thailand) und Li Xue (Frankreich) in die Runde der letzten 16 eingezogen. Die zweite deutsche Teilnehmerin Petrissa Solja (Berlin/Nr. 10) war dagegen bereits in ihrem Auftaktmatch an der Nordkoreanerin Ri Myong Sun (Nr. 21) gescheitert.

Letzter Deutscher im Wettbewerb ist Dimitrij Ovtcharov. Der Europameister trifft im Viertelfinale ab 16.00 Uhr Ortszeit (21.00 Uhr MESZ) auf den weißrussischen Altmeister Wladimir Samsonow (Nr. 7). Deutschlands Fahnenträger Timo Boll (Düsseldorf/Nr. 10) war im Achtelfinale gegen den Nigerianer Quadri Aruna überraschend ausgeschieden.

Alles zu Olympia 2016

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung