Olympia

Bogenschütze Floto 11. - Woojin mit Weltrekord

SID
Florian Floto hat sich eine gute Ausgangsposition gesichert

Deutschlands einziger Starter Florian Floto (Querum) hat sich in der Qualifikation zum olympischen Bogenschieß-Wettbewerb eine gute Ausgangsposition gesichert. Am Tag der Eröffnungsfeier von Rio de Janeiro kam der 28-Jährige mit 677 Punkten auf Rang elf von 64 Teilnehmern. Weltmeister und Topfavorit Kim Woojin (Südkorea) sorgte derweil mit 700 Punkten für einen Weltrekord in der Qualifikation.

Etwas enttäuschend verlief der Olympia-Auftakt dagegen für Hallen-Weltmeisterin Lisa Unruh, einzige deutsche Teilnehmerin bei den Frauen. Trotz gutem Beginn kam die Berlinerin mit 640 Punkten lediglich auf Rang 21 und steht damit vor kniffligen Aufgaben in den K.o.-Duellen. Den Sieg in der Qualifikation und damit die Spitzenposition in der Setzliste sicherte sich die Weltranglistenerste Choi Misun (Südkorea/669).

Am Montag (9.00 Uhr OZ/14.00 Uhr MESZ) startet im Sambódromo die Hauptrunde der Einzelwettbewerbe. Zuvor stehen am Samstag und Sonntag bereits die Mannschaftswettbewerbe auf dem Plan. Bei Männern und Frauen geht Südkorea nach Siegen in der Qualifikation als Nummer eins der Setzliste ins Rennen. Die deutschen Teams sind nicht am Start.

Alles zu Olympia 2016

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung