Olympia

Badminton: Japanerinnen holen Gold im Doppel

SID
Misaki Matsutomo und Ayaka Takahashi konnten ihr Glück kaum fassen

Als erstes japanisches Damen-Doppel haben Misaki Matsutomo und Ayaka Takahashi Olympia-Gold im Badminton gewonnen. Das topgesetzte Duo setzte sich bei den Sommerspielen in Rio im Finale gegen die Däninnen Kamilla Rytter Juhl/Christinna Pedersen mit 2:1 Sätzen durch.

Bronze sicherten sich die Südkoreanerinnen Jung Kyung Eun/Shin Seung Chan.

China, das seit 1996 immer Gold gewonnen hatte, blieb in Rio nur Platz vier durch Tang Yuanting/Yu Yang. Das deutsche Doppel Johanna Goliszewski/Carla Nelte (Mülheim/Refrath) war nach zwei Niederlagen in der Gruppenphase ausgeschieden.

Alle Entscheidungen bei Olympia in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung