Olympia

Kurz vor Eröffnung: Polizei stürmt Favela in Rio

SID
Die Polizei in Rio hat eine Favela gestürmt

Nach tagelangen Schießereien im Complexo do Alemao hat die Polizei am Donnerstag eine der gefährlichsten Favela-Regionen der Olympiastadt Rio de Janeiro gestürmt.

Bei der "Germania" getauften Mega-Operation kamen 450 Beamte zum Einsatz. Mindestens zehn Mitglieder des lokalen Drogen-Kartells wurden verhaftet.

Brasilianische Medien vermeldeten, dass der hochrangige Polizeichef in der Abteilung für Drogenbekämpfung, Felipe Curi, bei einem Schusswechsel verletzt wurde. Insgesamt lagen 47 Haftbefehle vor.

In der Complexo de Alemao, einem Verbund von 15 Armenvierteln im Norden Rios zwischen den Olympiazonen Maracana und Deodoro, lieferten sich Polizei und Drogenbanden in den letzten Tagen immer wieder heftige Auseinandersetzungen.

Alles zu Olympia 2016

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung