-->
Cookie-Einstellungen
Olympia

Fürste verstimmt: "Das war GAR NICHTS"

SID
Moritz Fürste (M.) beendet seine Karriere in der Nationalmannschaft

Ein jähes Ende der Medaillen-Party hat für Verstimmung bei den deutschen Hockey-Männern gesorgt. Nach dem 4:3 im Penaltyschießen gegen die Niederlande und dem Gewinn von Olympia-Bronze hatten Moritz Fürste und Co. ausgelassen gefeiert.

Wie die Bild berichtet, ging gegen 4.00 Uhr morgens im Deutschen Haus jedoch das Licht an.

"Das war einmal GAR NICHTS @DOSB", twitterte Fürste, der seine große Nationalmannschaftskarriere mit den Spielen in Rio beendet hatte: "Ein Deutsches Haus, das die Athleten rausschmeißt.... das muss uns einer erklären."

Das Deutsche Haus schließt normalerweise allerdings schon deutlich früher und machte am Freitagmorgen ein paar Überstunden.

Alle News zu Olympia

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung