Cookie-Einstellungen
Olympia

Qiu gewinnt Königsdisziplin

SID
Olympia, Peking, Schießen, Qiu Jian
© DPA

Peking - Der Chinese Qiu Jian hat zum Abschluss der olympischen Schießwettbewerbe in Peking den Dreistellungskampf mit dem Freien KK-Gewehr gewonnen.

Er verwies mit 1272,5 Ringen den Ukrainer Juri Suchorukow um einen Zehntelring - das sind 0,8 Millimeter - auf den zweiten Platz. Bronze ging an den Slowenen Rajmond Debevec.

Matthew Emmons hat sich das Prädikat olympischer Pechvogel eingehandelt. Der in der Bundesliga für Post SV Plattling startende Gewehrschütze aus den USA lag im Finale des Dreistellungskampfes mit dem Freien KK-Gewehr nach neun Finalschüssen mit 3,3 Ringen in Front.

SPOX-TICKER, Medaillenspiegel, Termine, Ergebnisse finden Sie hier.

Im letzten Versuch verfehlte er mit 4,4 Ringen aber sogar das Schwarze und fiel auf Platz vier zurück. Vor vier Jahren in Athen war ihm ein noch ärgeres Missgeschick unterlaufen. Als klar Führender hatte er damals auf eine falsche Scheibe geschossen und war Achter geworden.

Werbung
Werbung