Cookie-Einstellungen
Olympia

Hochspringerin Ariane Friedrich vor Aus

SID
Ariane Friedrich steht vor dem Olympia-Aus
© Getty

Hochspringerin Ariane Friedrich steht vor dem Olympia-Aus. Nach ihrem Startverzicht bei der Leichtathletik-EM in Helsinki wegen Magenproblemen hat die Frankfurterin auch den Start beim Meeting am Sonntag in Eberstadt abgesagt. Damit hat Friedrich keine Chance mehr, die Olympia-Norm von 1,95 Meter zu erfüllen und muss nun auf eine Ausnahmeregelung hoffen.
 

"In Abstimmung mit dem medizinischen Team des Deutschen Leichtathletik-Verbandes ist ein Start für Ariane in Eberstadt aufgrund der Folgen eines Magen-Darm-Infekts nicht möglich", sagte Thomas Kurschilgen, Sportdirektor des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV), am Samstag in Helsinki.

Der DLV will am kommenden Montag in einer Sitzung prüfen, ob eine Ausnahmegenehmigung für Friedrichs Olympia-Nominierung beim Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) beantragt wird.

Noch nicht in Bestform

Am 4. Juli nominiert der DOSB in seiner dritten Runde die Leichtathletik-Mannschaft.

Die WM-Dritte von 2009 war in ihrer Comeback-Saison nach überstandenem Achillessehnen-Riss noch nicht wieder in Bestform gesprungen und hat bislang erst 1,92 Meter geschafft.

Olympia 2012

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung