Cookie-Einstellungen
Olympia

Noguchi fehlt beim Marathon

SID
Noguchi, Olympia
© DPA

Peking - Die Japanerin Mizuki Noguchi kann bei den Olympischen Spielen in Peking ihren Gold-Coup von Athen nicht wiederholen.

Die Vize-Weltmeisterin von 2003 muss auf einen Start über die klassische 42,195-Kilometer-Strecke am Sonntag verzichten, weil sie an einer Oberschenkel-Verletzung leide, wie die japanische Olympia-Delegation bekanntgab.[componet:Ad]

Bisher hat es noch keine Frau geschafft, ihren Olympiasieg vier Jahre später zu wiederholen. Noguchi hatte im November den Tokio- Marathon gewonnen und galt als eine der Favoritinnen.

Für den Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV) starten Melanie Kraus (Leverkusen) und Susanne Hahn (Saarbrücken). London-Siegerin Irina Mikitenko aus Wattenscheid hatte ihre Teilnahme wegen einer Verletzung ebenfalls abgesagt.

Werbung
Werbung