Cookie-Einstellungen
Olympia

Weltmeister Gay sensationell gescheitert

SID
Olympia, Peking, Leichtathletik, 100 Meter, Tyson Gay
© DPA

Peking - Weltmeister Tyson Gay ist im olympischen Halbfinale der Leichtathleten über 100 Meter sensationell auf der Strecke geblieben.

Der 26 Jahre alte Amerikaner wurde in Peking in 10,05 Sekunden im zweiten Halbfinale nur Fünfter und schied aus.

Weltrekordler Usain Bolt aus Jamaika erreichte den Endlauf mit der besten Zeit von 9,85 Sekunden fast im Schongang.

Sein Landsmann Asafa Powell gewann das zweite Halbfinale in 9,91 Sekunden.

SPOX-TICKER, Medaillenspiegel, Termine, Ergebnisse finden Sie hier.

Werbung
Werbung