Cookie-Einstellungen
Olympia

Handballer von Eröffnungsfeier beflügelt

SID
Olympia, Peking, Handball, Männer, Florian Kehrmann
© Getty

Peking - Beflügelt vom Einmarsch zur Eröffnungsfeier starten die deutschen Handballer am 10. August gegen Südkorea ihre Mission Medaille bei den Olympischen Spielen in Peking.

"Das war ein tolles Erlebnis. Eigentlich hatte ich es auch diesmal bei meinen dritten Spielen abgeschrieben. Aber umso schöner war es", sagte Rechtsaußen Florian Kehrmann nach dem Abschlusstraining.

Vor vier Jahren in Athen hatten die Handballer im Athletendorf eine Eröffnungsfeier inklusive Einmarsch hinter der Fahne selbst inszeniert.

"Sind froh, dass es jetzt losgeht"

Einen Tag vor dem Duell mit den Asiaten waren den Weltmeistern beim Training keinerlei Strapazen vom Vortag anzumerken. "Das hat keine Kraft gekostet, sondern der Mannschaft einen zusätzlichen Schub verliehen", sagte Bundestrainer Heiner Brand.

Er und seine Mannschaft fiebern dem Turniereinstand entgegen. "Wir sind froh, dass es jetzt losgeht. Die Spannung baut sich auf und man hat gesehen, dass auch im Training alle sehr konzentriert bei der Sache waren", sagte Brand.

Hens und Co. trainieren voll

Auch die zuletzt angeschlagenen Hamburger Pascal Hens (Bauchmuskelzerrung) und Torsten Jansen (Wadenblessur) sowie der Nordhorner Holger Glandorf (Brustmuskelzerrung) haben voll mittrainiert.

"Sie haben durchgezogen. Alle drei haben Fortschritte gemacht. Zur rechten Zeit ist alles wieder nach oben gegangen", berichtete der Bundestrainer.

Werbung
Werbung