Cookie-Einstellungen
Olympia

Olympia 2021: Marathonläufer liefert irre Unsportlichkeit - und rechtfertigt sich

Von Alexander Hagl
Morhad Amdouni hat für eine Unsportlichkeit gesorgt.

Bei den Olympischen Spielen in Tokio hat ein Marathonläufer mit einer Unsportlichkeit auf sich aufmerksam gemacht. Der Franzose Morhad Amdouni hat am Verpflegungstisch mehrere Trinkflaschen vom Tisch gewischt, damit die nachfolgenden Läufer keine mehr bekommen.

Beim Vorbeilaufen brachte er mit ausgestrecktem Arm sämtliche Flaschen der ersten Reihe zu Fall und nahm sich die letzte selbst, wie ein Video auf Twitter zeigt. Die weiteren Läufer hatten aber trotzdem Chancen auf Getränke, da es mehrere Verpflegungstische gab.

Tags darauf rechtfertigte sich Amdouni in einem Instagram-Video: "Es war nicht einfach mit der Müdigkeit. Ich habe zunehmend an Klarheit und an Energie verloren. Ich will mich bei allen Athleten entschuldigen. Ich habe versucht, eine Flasche Wasser zu greifen, die sind dann aber leider umgefallen."

Den Marathon gewann Eliud Kipchoge. Der 36 Jahre alte Kenianer war vor dem Niederländer Abdi Nageeye und dem Belgier Bashir Abdi im Ziel. Amdouni wurde am Ende 17.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung