Cookie-Einstellungen
Olympia

Olympia - Nowitzki: USA Topfavorit auf Basketball-Gold

SID
Dirk Nowitzki sieht die USA vorn.

Dirk Nowitzki sieht im deutschen Basketball-Olympiateam trotz gewaltiger Konkurrenz Potenzial. "Natürlich sind die besten Mannschaften der Welt dabei, aber wenn sie unbekümmert spielen, als Team auftreten und gut verteidigen, dann hoffe ich, dass sie ein gutes Turnier spielen werden", sagte der frühere NBA-Champion im Interview mit Sport1.

Die Qualifikation hat der beste deutsche Spieler der Basketballgeschichte sehr wohlwollend verfolgt. "Ich freue mich sehr, dass sie sich qualifiziert haben. Ohne Dennis Schröder, Maxi Kleber und Daniel Theis waren sie sicher Außenseiter, umso schöner, dass sie sich in Kroatien durchsetzen konnten", sagte der 153-malige Nationalspieler, der 2008 in Peking deutscher Fahnenträger bei der Eröffnungsfeier war.

Ohnehin war Olympia für Nowitzki (43) ein Karriere-Höhepunkt, an den höchstens der NBA-Titel mit den Dallas Mavericks 2011 heranreicht. "Eine Teilnahme an den Olympischen Spielen war schon immer mein großer Traum. Eigentlich schon seit meiner Kindheit. Als das dann 2008 wahr geworden ist, war das ein unglaubliches Gefühl", sagte er: "Die Eröffnungsfeier werde ich in meinem Leben nicht vergessen. Das war wirklich ein absolutes Highlight und die Erfüllung meines olympischen Traums."

Topfavorit auf Gold in Tokio bleiben für Nowitzki trotz jüngster Test-Niederlagen die USA: "Aber das Schöne im Sport ist ja immer, dass alle Spiele erst gespielt werden müssen, und es gibt viele gute Mannschaften. Ich denke, wir dürfen ein sehr gutes und spannendes Basketballturnier erwarten."

Die deutsche Mannschaft spielt beim Olympia-Turnier in der Vorrunde am Sonntag (6.40 Uhr MESZ) zunächst gegen Italien. Es folgen Duelle mit Nigeria (28. Juli) und Australien (31. Juli).

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung