Cookie-Einstellungen
Olympia

Basketball: Doncic mit Slowenien und Weltmeister Spanien im Olympia-Viertelfinale

Von SID / Ulli Ludwig
Luka Doncic steht mit Slowenien im Viertelfinale.

Europameister Slowenien um NBA-Star Luka Doncic (22) und Weltmeister Spanien stehen beim olympischen Basketballturnier im Viertelfinale. Das slowenische Team um Mavs-Shooting-Guard Doncic schlug Gastgeber Japan im zweiten Gruppenspiel in Saitama mit 116:81 (53:41), Spanien setzte sich gegen Argentinien mit 81:71 (40:34) durch.

Doncic, der im Auftaktspiel gegen Argentinien (118:100) mit 48 Punkten am Olympiarekord (55) gekratzt hatte, kam diesmal auf 25 Zähler, sieben Assists und sieben Rebounds. Ebenfalls gut aufgelegt war der frühere Ulmer Zoran Dragic (24 Punkte).

Topscorer der Japaner, die nach zwei Niederlagen vor dem Aus stehen, war Fahnenträger Rui Hachimura mit 34 Punkten.

Olympia: Überragender Rubio führt Spanien ins Viertelfinale

Weltmeister Spanien machte es den Slowenen nach und zog durch den Sieg gegen Argentinien vorzeitig ins Viertelfinale ein. Entscheidender Mann für die Iberer war Point Guard Ricky Rubio (Minnesota) mit 26 Punkten, vier Assists, fünf Rebounds und einer starken Wurfquote von 62 Prozent. Die Gasol-Brüder Marc (Los Angeles) und Pau (Barcelona) steuerten zwei beziehungsweise neun Punkte zum Sieg bei.

Argentinien war an diesem Tag eher eine One-Man-Show in Gestalt von Nicolas Laprovittola (Real Madrid), der sein Team mit 27 Punkten und vier Assists antrieb, aber nur von Altmeister Luis Scola (13 Punkte) Unterstützung bekam.

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung