Olympia

Kuwait feuert NOK-Führung

SID
Kuwait begibt sich immer weiter in die internationale Sport-Isolation

Der kuwaitische Sport hat sich am Donnerstag noch weiter in die internationale Isolation begeben. Die Regierung hat die Führung des Nationalen Olympischen Komitees und des nationalen Fußballverbandes KFA kurzerhand gefeuert.

Das Generalkomitee für Sport erklärte, dass eine neue Führung installiert worden sei.

Kuwait war seit mehreren Monaten vom Internationalen Olympischen Komitee IOC, dem Fußball-Weltverband FIFA und 16 weiteren internationalen Spitzenverbänden suspendiert worden. Als Grund für die Sperren führen die Organisationen eine in ihren jeweiligen Statuten untersagte Einmischung der kuwaitischen Regierung in Angelegenheiten der Sportverbände an. Das IOC ließ bei den laufenden Sommerspielen in Rio de Janeiro qualifizierte Aktive aus Kuwait im Team der Unabhängigen Olympischen Athleten starten.

Der Fußball-Verband KFA hatte vor zwei Wochen Bilder von einer vermeintlichen Polizei-Razzia in seiner Zentrale veröffentlicht. Die Regierung dementierte indes eine Durchsuchung der KFA-Büros.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung