Cookie-Einstellungen
Olympia

Britin Tweddle verletzt: Kein Mehrkampf

SID

Macau - Großbritanniens Top-Turnerin Elizabeth Tweddle kann bei den Olympischen Spielen in Peking keinen kompletten Mehrkampf bestreiten.

Die 23 Jahre alte ehemalige Welt- und Europameisterin am Stufenbarren, die 2006 den ersten WM-Titel für die Briten in der Turn-Geschichte erkämpfte, hat sich in der zurückliegenden Woche beim Training in Macau eine schmerzhafte Rippenverletzung zugezogen und daher ihre Teilnahme am Sprung und am Balken abgesagt.

Wie die BBC berichtete, sei Tweddle aber voller Hoffnung, an ihren beiden starken Geräten, dem Stufenbarren und dem Boden, turnen zu können. Tweddle ist nach Laura Jones bereits der zweite Ausfall im britischen Team. Jones war wegen eines Bandscheibenvorfalls noch vor dem Abflug nach Asien durch Imogen Cairns ersetzt worden. Großbritannien gilt als harter Konkurrent für die deutschen Turnerinnen im Kampf um den Einzug ins Team-Finale der besten acht Mannschaften.

Werbung
Werbung