Cookie-Einstellungen
Radsport

Deutsche Junioren verpassen Zeitfahr-Medaille

Von dpa

Stuttgart - Die deutschen U-23-Radfahrer haben zum Auftakt der Heim-Weltmeisterschaften in Stuttgart die erhoffte Medaille klar verpasst.

Den ersten Titel der WM sicherte sich im Einzelzeitfahren der Niederländer Lars Boom in 48:57 Minuten.

Er verwies auf dem 38,1 Kilometer langen Rundkurs den Russen Michael Ignatiew (9 Sekunden zurück) und den Franzosen Jerome Coppel (46 Sekunden) auf die Plätze zwei und drei.

Der zweifache Junioren-Weltmeister Marcel Kittel musste sich mit einem Rückstand von 2:05 Minuten mit dem 18. Platz begnügen, der Vorjahres-Sechste Stefan Schäfer wurde 24.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung