Cookie-Einstellungen
Boxen

Peter neuer Interims-Weltmeister

Von dpa

Hannover - Samuel Peter ist vom World Boxing Council (WBC) zum Interims-Weltmeister im Schwergewicht ernannt worden.

Der Verband reagierte damit auf die Absage des WM-Kampfes von Weltmeister Oleg Maskajew aus Russland gegen den 27 Jahre alten Nigerianer, der für den 6. Oktober im New Yorker Madison Square Garden angesetzt war.

Maskajew begründete seinen Rückzug mit einem Bandscheibenvorfall. Der 36-Jährige hat seinen Titel in diesem Jahr noch nicht verteidigt.

Peter soll in New York am 6. Oktober nunmehr einen neuen Gegner erhalten. Als ein Kandidat gilt der bereits 39 Jahre alte Pole Andrew Golota, der in den vergangenen beiden Jahren nur jeweils einmal im Ring stand.

Klitschko-Comeback erst Mitte 2008

Maskajews Absage bringt auch Vitali Klitschkos Comeback-Planungen in Verzug. Der 36 Jahre alte Ukrainer wollte Anfang kommenden Jahres gegen den Sieger des New Yorker Duells antreten.

Nun findet der Kampf Maskajew gegen Peter frühestens im Januar 2008 statt. Folglich kann Klitschko den Weltmeister erst im Mai oder Juni herausfordern.

McCline-Fight abgesagt

Der ältere der Klitschko-Brüder hat nach der Rückenoperation schon mit Reha-Training begonnen. Der zunächst geplante Aufbaukampf gegen Jameel McCline (USA) wurde ersatzlos gestrichen.

Vitali Klitschko hat seinen letzten Kampf am 11. Dezember 2004 bestritten. Damals siegte er gegen den Briten Danny Willams durch technischen K.o. in Runde 8. Nach mehreren Verletzungen war Klitschko Ende 2005 als ungeschlagener WBC-Weltmeister zurückgetreten und will nun ein Comeback versuchen.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung