Cookie-Einstellungen
Fussball

Spanien: Gerüchte um Aragones-Rücktritt

Von dpa

Madrid - Spaniens umstrittener Nationaltrainer Luis Aragones hat erneut Spekulationen über einen bevorstehenden Rücktritt ausgelöst.

Nach dem 2:0-Sieg seiner Mannschaft über Lettland in der EM-Qualifikation erschien der 69-Jährige erstmals nicht zur obligatorischen Pressekonferenz und reiste auch nicht mit dem Rest des Teams von Oviedo in Nordspanien nach Madrid zurück. Der Verband wies allerdings Gerüchte zurück, Aragones habe das Handtuch geworfen.

Inoffiziell hieß es, der seit drei Jahren amtierende Coach sei über die ständige Kritik in der Presse am schwachen Spiel der Nationalelf und an seiner Taktik erbost. Auch gegen Lettland hatte Spanien trotz des Sieges keine gute Figur gemacht.

Der "Weise von Hortaleza", wie der Trainer-Veteran wegen seines Madrider Heimatbezirks genannt wird, ist für seine Ausraster bekannt. Aragones hatte vor einigen Monaten angekündigt, er wolle erst nach dem EM 2008 in Österreich und der Schweiz Schluss machen.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung