Cookie-Einstellungen
Wintersport

Biathlon: Preuß holt bei Verfolgung der Damen Rang fünf

Von SPOX
Franziska Preuß ist heute in Östersund im Einsatz.
© getty

Die Norwegerin Marte Olsbu Röiseland fuhr bei der Verfolgung in Österlund den ersten Platz ein. Franziska Preuß verpasste ihren ersten Podiumsplatz erneut knapp.

Jetzt DAZN-Abo holen und Biathlon live verfolgen!

Die 27-Jährige landete nach zwei Schießfehlern über 10 km wie schon im Sprint am Donnerstag auf Rang fünf und lief zum dritten Mal in Serie unter die Top Ten. Auf Platz drei fehlten der Gesamtweltcupdritten des letzten Winters nur zehn Sekunden.

Röiseland feierte in 32:20,6 Minuten mit einem Schießfehler ihren ersten Saisonsieg. Die Französinnen Anais Bescond (0 Fehler/+4,8 Sekunden) und Anais Chevalier-Bouchet (1/+7,0) landeten auf den Plätzen zwei und drei. Preuß lag 18,8 Sekunden hinter der Siegerin. Denise Herrmann (+52,9) verbesserte sich um einen Rang auf Platz acht, zwei Fehler gleich beim ersten Schießen verhinderten ein absolutes Spitzenergebnis.

Die restlichen Athletinnen des Deutschen Skiverbandes kamen nach durchwachsenen Schießleistungen nicht unter die Top 20. Vanessa Voigt (3/+2:30,8) fiel auf Rang 27 zurück, Janina Hettich (2/+2:44,9) wurde 29. und Vanessa Hinz verpasste als 44. zum dritten Mal in Serie die Weltcuppunkte.

Am Sonntag steht bei den Frauen zum Abschluss des Doppelweltcups in Schweden das erste Staffelrennen an.

Biathlon: Verfolgung der Frauen in Östersund - Das Ergebnis

Platz

Biathletin

Zeit

1

Marte Olsbu Röiseland

32:20.60

2

Anais Bescond

+ 4.80

3

Anais Chevalier-Bouchet

+ 7.00

4

Lisa Theresa Hauser

+ 7.90

5

Franziska Preuß

+ 18.80

Biathlon: Verfolgung der Damen in Östersund im Liveticker zum Nachlesen

Biathlon - Verfolgung der Damen in Östersund: Bis später!

Für den Moment soll es das vom Biathlon-Weltcup in Östersund gewesen sein. Vielen Dank für das Interesse! Um 15:10 Uhr sind die Männer dran, die tragen heute ein Staffelrennen aus. Auch darüber berichten wir selbstverständlich live. Bis dann!

Biathlon - Verfolgung der Damen in Östersund: Häcki beste Schweizerin

Lena Häcki wurde als Neunte beste Schweizerin - auch dank nur eines Fehlschusses. Ebenfalls nur einmal in die Runde musste Aita Gasparin (30.). Deren Schwester Selina absolviert dort viermal Extrameter und wurde am Ende 49.

Biathlon - Verfolgung der Damen in Östersund: Hauser weiter in Gelb

Als Vierte war Lisa Theresa Hauser einmal mehr mit Abstand beste Österreicherin. Die Tirolerin glänzte am Schießstand, traf dort alles, was sonst nur Anais Bescond gelang. Läuferisch ging es ihr nicht ganz so leicht von der Hand, das Gelbe Trikot der Gesamtweltcup-Führenden aber behauptete die Österreicherin.

Biathlon - Verfolgung der Damen in Östersund: Das deutsche Abschneiden

Franziska Preuß behauptete den 5. Platz vom Sprint, leistete sich bei zwei Fehlschüssen aber eine Strafrunde zu viel. Sonst hätte die 27-Jährige ums Podium kämpfen können. Denise Herrmann schenkte ihre gute Ausgangsposition bereits im ersten Liegendanschlag her, verfehlte zwei Ziele. Danach schoss 32-Jährige allerdings fehlerfrei, wenn auch nicht sonderlich zügig. Mit drei Strafrunden rutschte Vanessa Voigt von Zehn auf Position 27 ab. Einen Fehler weniger erlaubte sich Janine Hettich (29.). Vanessa Hinz verpasste mit vier Fahrkarten die Punkteränge als 45.

Biathlon - Verfolgung der Damen in Östersund: Fazit

Marte Olsbu Röiseland erringt ihren zehnten Weltcupsieg, den vierten in einer Verfolgung. Von Platz 12 gestartet, machte die Norwegerin stetig Boden gut, durfte sich auf ihr gutes Liegendschießen verlassen. Einen Patzer erlaubte sich die 30-Jährige einzig im ersten Stehendanschlag. Auf der Schlussrunde hatte Röiseland die nötigen Reserven, um drei im letzten Schießen ebenfalls fehlerfrei Konkurrentinnen in die Schranken zu weisen. Von 14 auf Zwei lief Anais Bescond.

Biathlon - Verfolgung der Damen in Östersund: Preuß wird Fünfte

Franziska Preuß hält sich wacker, bringt den 5. Platz nach Hause - knapp zwölf Sekunden hinter dem Podium. Die beiden Öberg-Schwerstern kann die Deutsche also hinter sich halten.

Biathlon - Verfolgung der Damen in Östersund: Sieg für Röiseland!

Letztlich ungefährdet läuft das Marte Olsbu Röiseland zu Ende und holt sich den Sieg. Dahinter stürmt Anais Bescond als Zweite in Ziel vor ihrer französischen Landsfrau Anais Chevalier-Bouchet. Eine knappe Sekunde später wird Lisa Theresa Hauser Vierte.

Biathlon - Verfolgung der Damen in Östersund: Letzte Zwischenzeit

Marte Olsbu Röiseland hat sich eine Lücke verschafft, fünf Sekunden sind das. Am Sieg der Norwegerin gibt es kaum noch Zweifel.

Biathlon - Verfolgung der Damen in Östersund: Hauser kämpft

Lisa Theresa Hauser ist läuferisch offenbar nicht stark genug, um sich auf dem Stockerl zu halten. Marte Olsbu Röiseland ist schon enteilt. Und auch die beiden Französinnen wollen entwischen.

Biathlon - Verfolgung der Damen in Östersund: Preuß trifft

Franziska Preuß färbt alle Ziele weiß, geht als Fünfte raus. Doch das Podium ist zu weit weg. - gegenüber den laufstarken Mädels dort vorn. Vielmehr muss die Deutsche auf die Öberg-Schwestern achten, die aus der Strafrunde von hinten kommen.

Biathlon - Verfolgung der Damen in Östersund: Letztes Schießen

Im letzten Schießen des Wettkampfs geht es nochmals in den Stehendanschlag. Als Erster räumt Anais Chevalier-Bouchet ab, unmittelbar danach Lisa Theresa Hauser. Auch Marte Olsbu Röiseland und Anais Bescond geben sich keine Blöße.

Biathlon - Verfolgung der Damen in Östersund: Fünf Jägerinnen für Hauser

Hinter der Spitzenreiterin bildet sich eine Meute von fünf Athletinnen, die sich anschicken, noch vor dem Schießstand aufzuschließen. Das verspricht einen wahren Showdown.

Biathlon - Verfolgung der Damen in Östersund: Herrmann jetzt zielsicher

Zum zweiten Mal legt Denise Herrmann alle Ziele um und schnuppert an den Top 10 - mit Dorothea Wierer im Nacken.

Biathlon - Verfolgung der Damen in Östersund: Bescond auf dem Vormarsch

Mit fünf Treffern schiebt sich Anais Bescond weiter nach vorn. Einen ersten Fehlschuss erlaubt sich jetzt Marte Olsbu Röiseland. Auch bei Hanna Öberg bleibt eine Ziel unberührt - bei Franziska Preuß ebenfalls. Direkt dahinter reiht sich Lena Häcki als Neunte ein.

Biathlon - Verfolgung der Damen in Östersund: Hauser trifft alles

Danach leistet sich Anais Chevalier-Bouchet einen Fehlschuss. Nicht aber Lisa Theresa Hauser! Die Tirolerin bleibt zum dritten Mal fehlerfrei und geht wieder in Führung.

Biathlon - Verfolgung der Damen in Östersund: 3. Schießen

Ab sofort wird stehend geschossen. Elvira Öberg begibt sich nun also allein in den Anschlag. Der zweite Schuss sitzt nicht - und der letzte auch nicht. Zwei Strafrunden!

Biathlon - Verfolgung der Damen in Östersund: Öberg läuft überragend

Läuferisch ist Elvira Öberg eine Klasse für sich. Die Schwedin rennt alles in Grund und Boden, läuft den beiden Konkurrentinnen weg. Die Fans in Östersund sind begeistert.

Biathlon - Verfolgung der Damen in Östersund: Weitere Schießergebnisse

Häcki handelt sich ihre erste Runde ein. Dagegen schießt Denise Herrmann jetzt tadellos. Vanessa Voigt lässt zwei Scheiben stehen - wie auch Janina Hettich.

Biathlon - Verfolgung der Damen in Östersund: Preuß fehlerfrei

Franziska Preuß räumt diesmal komplett ab, das tut jetzt auch Hanna Öberg - und Marte Olsbu Röiseland zum zweiten Mal. Diese drei Sportlerinnen bewegen sich im Bereich von 20 bis 30 Sekunden hinter der Spitze.

Biathlon - Verfolgung der Damen in Östersund: 2. Schießen

Und somit kommen erneut drei Athletinnen gleichauf zum zweiten Liegendschießen. Lisa Theresa Hauser trifft wieder alles, ist als Erste fertig. Doch die beiden Konkurrentinnen ziehen nach. Elvira Öberg und Anais Chevalier-Bouchet bleiben also dran.

Biathlon - Verfolgung der Damen in Östersund: Öberg fliegt über die Strecke

Auf der Strecke macht Elvira Öberg gewaltig Tempo. Nach dem Schießen noch 25 Sekunden läuft die Schwedin jetzt schon wieder zur Spitzenreiterin auf.

Biathlon - Verfolgung der Damen in Östersund: Voigt fehlerfrei

Vanessa Voigt und Vanessa Hinz haben übrigens fehlerfrei geschossen. Tadellos gearbeitet hat auch Julia Schwaiger.

Biathlon - Verfolgung der Damen in Östersund: Eine Runde für Preuß

Franziska Preuß handelt sich eine Strafrunde ein, Denise Herrmann gar zwei. Damit müssen die Deutschen die fehlerfreien Marte Olsbu Röiseland, Lena Häcki, Dorothea Wierer und Anais Bescond vorbeiziehen lassen.

Biathlon - Verfolgung der Damen in Östersund: 1. Schießen

Und dann geht es erstmals am Schießstand zur Sache. Das Führungstrio geht in den Liegendanschlag. Und einzig Lisa Theresa Hauser putzt alle Ziele sauber weg. Hanna Sola und Elvira Öberg müssen kreiseln. Dahinter arbeitet Anais Chevalier-Bouchet fehlerfrei und arbeitet sich somit auf Rang 2 nach vorn.

Biathlon - Verfolgung der Damen in Östersund: Zweite Zwischenzeit

Inzwischen macht Preuß mit Anais Chevalier-Bouchet gemeinsame Sache, hat sich hinter die Französin geklemmt. Dahinter machen Denise Herrmann und Hanna Öberg läuferisch Boden gut.

Biathlon - Verfolgung der Damen in Östersund: Trio an der Spitze

Kurz nach der ersten Zwischenzeit, die nach 800 Metern genommen wird, schließen Elvira Öberg und Hanna Sola an die Spitzenreiterin heran und bilden mit Hauser ein Trio an der Spitze. Als nach wie vor Fünftplatzierte hat Franziska Preuß gut zwei Sekunden aufgeholt.

Biathlon - Verfolgung der Damen in Östersund: Schlag auf Schlag

Aufgrund der bereits angedeuteten engen Abstände geht es Schlag auf Schlag. In zwei Minuten ist die Startprozedur bewältigt. Alle 60 Athletinnen tummeln sich jetzt schon auf der Strecke.

Biathlon - Verfolgung der Damen in Östersund: Start

Jetzt geht es los. Bei acht Grad unter Null macht sich Lisa Theresa Hauser auf den Weg, ist die erste Österreicherin, die das Gelbe Trikot tragen darf.

Biathlon: Verfolgung der Damen in Östersund im Liveticker - Vor Beginn

Vor Beginn: Erfahrungsgemäß kann im Biathlon immer eine Menge passieren. Entsprechend viele Skijägerinnen kommen für vordere Platzierungen in Frage. Neben Lisa Theresa Hauser müssen wir natürlich die Schwedinnen im Auge haben. Mit Elvira geht eine der Öberg-Schwestern als Zweite ins Rennen. Linn Persson lauert als Siebte. Die Französin Anais Chevalier-Bouchet hat in diesen Tagen mehrfach gute Form unter Beweis gestellt. Die Liste könnte beinahe beliebig fortgesetzt werden. Mit gutem Schießen lässt sich viel Boden gut machen, da ist schnell mal eine Minute aufgeholt. Da dürfen also auch Hanna Öberg und die Norwegerin Marte Olsbu Röiseland längst nicht abgeschrieben werden.

Vor Beginn: Aus Schweizer Sicht sind Lena Häcki (Startnummer 15) sowie die Gasparin-Schwestern Aita (46) und Selina (55) dabei. Erstgenannte liegt 53 Sekunden hinter der Spitze, besitzt also die Ausgangsposition für ein weiteres gutes Ergebnis.

Vor Beginn: Aus Schweizer Sicht sind Lena Häcki (Startnummer 15) sowie die Gasparin-Schwestern Aita (46) und Selina (55) dabei. Erstgenannte liegt 53 Sekunden hinter der Spitze, besitzt also die Ausgangsposition für ein weiteres gutes Ergebnis.

Vor Beginn: Als Gejagte wird Lisa Theresa Hauser den Wettkampf aufnehmen. Die Führende im Gesamtweltcup hatte den Sprint am Donnerstag gewonnen und ihren dritten Weltcupsieg errungen. Neben der Tirolerin starten für Österreich Dunja Zdouc (Startnummer 33), Julia Schwaiger (44) und Anna Juppe (59).

Vor Beginn: Mit einer guten Ausgangsposition darf Franziska Preuß das Rennen angehen. Die 27-Jährige belegte vor zwei Tagen den 5. Platz und weist lediglich 24 Sekunden Rückstand auf. In Lauerstellung befinden sich Denise Herrmann (Startnummer 9) und Vanessa Voigt (10) mit einer knappen Dreiviertelminute Defizit. Das deutsche Aufgebot vervollständigen Janina Hettich (25) und Vanessa Hinz (53).

Vor Beginn: Am Start stehen die 60 besten Athletinnen des Sprints vom Donnerstag und die nehmen ihre Zeitabstände aus diesem Wettbewerb mit. Da ging es eng zu, alle Sportlerinnen bewegten sich innerhalb von etwas mehr als zwei Minuten. Vier Schießeinlagen sind heute zu absolvieren - in der Reihenfolge, liegend, liegend, stehend, stehend. Jeder Fehlschuss muss in der Strafrunde verbüßt werden.

Vor Beginn: Herzlich willkommen zum Biathlon-Weltcup in Östersund! Seit dem vergangenen Wochenende weilen die Skijäger in Schweden, haben die Saison hier eröffnet. Heute nun kommt es zum ersten Verfolgungsrennen dieses Winters. Das bestreiten die Frauen über zehn Kilometer. Um 13:00 Uhr soll es losgehen.

Biathlon: Verfolgung der Damen in Östersund heute im TV und Livestream

Eurosport und die ARD übertragen die Verfolgung in Östersund jeweils im Free-TV. Bei Eurosport 1 geht die Übertagung um 13 Uhr los, die ARD fängt um 12.55 Uhr an.

Beide Sender bieten das Rennen zudem auch im Livestream an. Während der Livestream der ARD kostenlos ist, fallen für den Eurosport-Livestream Kosten an. Solltet Ihr bereits ein DAZN-Abonnement haben, müsst Ihr immerhin nichts mehr draufzahlen. Dadurch sind Eurosport 1 und Eurosport 2 nämlich bereits im Angebot.

Das Abo selbst kostet entweder 14,99 Euro pro Monat oder 149,99 Euro pro Jahr.

Biathlon: Der Stand im Weltcup der Damen

RangNamePunkte
1Lisa Hauser134
2Dsinara Alimbekawa129
3Elvira Öberg111
4Markéta Davidová109
5Marte Olsbu Røiseland108
6Denise Herrmann96
7Hanna Sola94
8Franziska Preuß94
9Anaïs Chevalier-Bouchet92
10Hanna Öberg90

 

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung