Cookie-Einstellungen
Wintersport

Ski alpin: 1. Riesenslalom der Herren in Bansko heute live im TV, Livestream und Liveticker

Von SPOX
Heute steht der Riesenslalom auf dem Programm.

Der 1. Riesenslalom nach der Alpinen Ski-WM steht auf dem Programm. SPOX verrät Euch, wie Ihr den Riesenslalom aus Bansko im TV und Livestream verfolgen könnt.

Sichere Dir jetzt Deinen DAZN-Gratismonat und schau' das Rennen umsonst!

Nach der Skiweltmeisterschaft in Cortina geht es für die alpinen Herren weiter zum FIS Weltcup Ski Alpin Bansko. In Bulgarien stehen gleich zwei Riesenslaloms auf dem Programm. Zum vierten Mal treten die Herren auf der sehr anspruchsvollen Strecke gegeneinander an.

Ski alpin: Wann findet der 1. Riesenslalom der Herren in Bansko statt?

Los geht es heute um 10 Uhr mit dem 1. Durchgang. Der 2. Durchgang soll um 13 Uhr beginnen. Als Austragungsort dient der Skiort Bansko, welcher am Fuße des Pirin-Gebirges liegt.

Ski alpin: 1. Riesenslalom der Herren in Bansko heute live im TV und Livestream

Bei DAZN könnt Ihr den Risesenslalom live und in voller Länge verfolgen, dank einer Kooperation mit Eurosport ist das möglich. Auf DAZN seht Ihr die Eurosport-Kanäle Eurosport1 und Eurosport2.

DAZN hat zahlreiche eigenen Übertragungsrechte. Im Fußball zeigt DAZN unter anderem Bundesliga, Champions League, Serie A, LaLiga, Ligue 1 und vieles mehr. Andere Sportarten gibt es auf DAZN aber auch, unter anderem Tennis, Boxen, Basketball, American Football, Eishockey, Darts, Handball, und Motorsport.

Nach Ablauf des kostenlosen Probemonats kostet das DAZN-Abonnement 11,99 Euro im Monat und 119,99 Euro jährlich.

Auch im Free-TV wird der Riesenslalom am Freitag zu sehen sein. Die ARD zeigt beide Läufe sowohl im TV als auch im Livestream.

Ski alpin: 1. Riesenslalom der Herren in Bansko heute im Liveticker

SPOX begleitet den Riesenslalom im Liveticker. Auch anderen Wintersport gibt es auf SPOX im Liveticker.

Ski alpin - Riesenslalom der Herren in Bansko: Luitz will Gas geben

Als großer Favorit geht Alexis Pinturault in die Rennen in Bansko. Bei der WM schied der Franzose im zweiten Durchgang aus, nachdem er eigentlich komfortabel in Führung gelegen war.

Vor dem Saisonhöhepunkt in Cortina d'Ampezzo hat er die drei Riesenslaloms zuvor im Weltcup gewonnen. Dementsprechend weit vorne liegt er auch in der Disziplinen-Wertung.

Aus deutscher Sicht möchte Stefan Luitz in Bulgarien angreifen. "Für mich ist es das erste Mal, dass ich dort Rennen fahre. Ich habe nur gutes gehört. Es ist wohl ein top Riesenslalomhang, und deshalb freue ich mich extrem darauf. Ich bin gespannt, was mich da erwartet. Wir haben jetzt noch vier Riesenslaloms in der Saison, da ist also noch einiges drin. Ich will versuchen, nochmal Gas zu geben, um Schritt für Schritt weiter nach vorne zu kommen", sagte er.

Ski alpin: Der aktuelle Stand in der Gesamtwertung

Alexis Pinturault führt auch den Gesamt-Weltcup mit großem Vorsprung an.

PlatzAthletNationPunkte
1Alexis PinturaultFrankreich924
2Marco OdermattSchweiz699
3Marco SchwarzÖsterreich666
4Matthias MeyerÖsterreich604
5Loic MeillardSchweiz562
19Linus StraßerDeutschland302
20Andreas SanderDeutschland292
21Romed BaumannDeutschland275
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung