Wintersport

Vierschanzentournee: Karl Geiger führt zwölfköpfiges Tournee-Aufgebot des DSV an

SID
Führt das deutsche Aufgebot bei der 68. Vierschanzentournee an: Vize-Weltmeister Karl Geiger.
© getty

Skispringer Karl Geiger steht an der Spitze des zwölfköpfigen Aufgebots von Bundestrainer Stefan Horngacher für die 68. Vierschanzentournee. Der Vizeweltmeister geht als Mitfavorit in das Auftaktspringen am Sonntag in seiner Heimatgemeinde Oberstdorf (ab 17.30 Uhr live im Eurosport-Channel auf DAZN). Chancen darf sich zudem der zuletzt formschwache Weltmeister Markus Eisenbichler ausrechnen.

"Der bisherige Saisonverlauf zeigt, dass Karl Geiger auf einem Top-Niveau springt. Aktuell steht er nach zwei Podestplätzen zu Recht auf Rang drei im Gesamtweltcup", sagte Horngacher. Anders als unter seinem Vorgänger Werner Schuster werden die DSV-Adler nach Oberstdorf das Quartier wieder in Garmisch-Partenkirchen beziehen, nach dem Neujahrsspringen wohnt das Team erneut in Lans bei Innsbruck.

Im Fokus steht vor allem Geiger. "Für die Tournee dieses Jahr habe ich mir vorgenommen, weniger auf die Vierschanzentournee zu achten, sondern mich nur auf meine Sprünge zu konzentrieren. Wie die letzten Wochen gelaufen sind, bin ich sehr happy", sagte der 26-Jährige. Dreifach-Weltmeister Eisenbichler hofft derweil, auf den von ihm geliebten Schanzen wieder zu alter Form zu finden.

Für Ex-Weltmeister Severin Freund kommt die Tournee nach mehreren Verletzungspausen noch zu früh, Olympiasieger Andreas Wellinger verpasst nach seinem Kreuzbandriss sogar die ganze Saison. In den ersten beiden Wettkämpfen in Oberstdorf am Sonntag und in Garmisch-Partenkirchen am Neujahrstag dürfen zwölf deutsche Springer an den Start gehen, ab Innsbruck sind dann nur noch sechs DSV-Adler dabei.

Das DSV-Aufgebot für die 68. Vierschanzentournee:

  • Weltcup-Gruppe (ab Innsbruck nur noch sechs Springer): Moritz Baer (Gmund-Dürnbach), Markus Eisenbichler (Siegsdorf), Richard Freitag (Aue), Karl Geiger (Oberstdorf), Stephan Leyhe (Willingen), Pius Paschke (Kiefersfelden), Constantin Schmid (Oberaudorf)
  • Nationale Gruppe: Martin Hamann (Aue), Felix Hoffmann (Heidersbach), Kilian Märkl (Partenkirchen), Philipp Raimund (Oberstdorf), Luca Roth (Meßstetten)
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung