Wintersport

Vierschanzentournee in Garmisch-Partenkirchen: Termine, Modus, Übertragung

Von SPOX
Am kommenden Wochenende startet die 68. Vierschanzentournee.
© getty

Das zweite Springen der Vierschanzentournee auf deutschem Boden steht an. Wann und in welchem Modus wird gesprungen? Und wo wird das Springen aus Garmisch-Partenkirchen im TV und Livestream übertragen? SPOX gibt Euch alle Antworten!

Die vier Springen der Vierschanzentournee finden traditionell um Silvester herum statt.

Vierschanzentournee in Garmisch-Partenkirchen: Termin, Datum, Schanze

Zwischen den Jahren gibt es keine Pause für Markus Eisenbichler, Gregor Schlierenzauer und Co., denn das Springen in Garmisch-Partenkirchen findet am 31.12.2019 und 1.1.2020 statt.

Am Dienstag, den 31.12., geht es um 14 Uhr mit der Qualifikation los. Die Wertungsgänge finden am Mittwoch, den 1.1., ebenfalls ab 14 Uhr statt.

Austragungsort ist die Große Olympiaschanze. Im vergangenen Jahr konnte sich hier Ryōyū Kobayashi den Sieg vor dem zweitplatzierten Markus Eisenbichler sichern.

Vierschanzentournee 2019/20: Der Modus

Los geht es an jedem Wochenende der Tournee mit der Qualifikation. In dieser werden die 50 besten Springer ermittelt, die am darauffolgenden Tag in den Wertungsdurchgängen um das Podium kämpfen.

Von diesen Wertungsdurchgängen gibt es zwei. Beim ersten treten jeweils zwei Springer im direkten Duell gegeneinander an, ermittelt werden die Paare durch die Platzierungen der Qualifikation. Es trifft dabei der 1. auf den 50., der 2. auf den 49., und so weiter.

Die Sieger dieser Zweierduelle kommen in den zweiten Durchgang. Zu ihnen gesellen sich fünf sogenannte Lucky Loser, also die fünf punktbesten Verlierer der Zweierduelle. Gibt es Punktgleichheit zwischen mehreren Springern, ist auch die Qualifikation von mehr als fünf Lucky Losern möglich.

Die 30 oder mehr verbleibenden Springer ermitteln im zweiten Wertungsdurchgang den Sieger des Tournee-Wochenendes.

So seht Ihr die 68. Vierschanzentournee im TV und Livestream

Gute Nachrichten: Alle Wettkämpfe der Tournee gibts im Free-TV. ARD und ZDF teilen sich die Springen auf. Aus Garmisch-Partenkirchen berichtet, wie aus Innsbruck, das ZDF.

Livestreams zu den Springen gibt es kostenfrei auf den Internetseiten der beiden öffentlich-rechtlichen Sender: ARD, ZDF.

Zusäzlich dazu gibt es alle Springen der Vierschanzentournee live bei Eurosport und DAZN zu sehen.

Vierschanzentournee, Garmisch-Partenkirchen: Unser Liveticker

Auch bei uns verpasst Ihr nichts von der Vierschanzentournee, zu unserem Liveticker geht es hier entlang.

Vierschanzentournee: Die Sieger der vergangenen Jahre

Die vergangenen beiden Jahre waren von der Dominanz ihrer Sieger geprägt. Vor Kamil Stoch und Ryoyu Kobayashi schaffte es nur Sven Hannawald, alle vier Springen zu gewinnnen.

JahrSiegerNationGewonnene Springen
2019Ryoyu KobayashiJapan4
2018Kamil StochPolen4
2017Kamil StochPolen1
2016Peter PrevcSlowenien3
2015Stefan KraftÖsterreich1
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung