Wintersport

Cross-Quartett im Finale - Ihedioha raus

SID
Paul Berg war der beste deutsche Vertreter in Sierra Nevada

Angeführt von Paul Berg hat das deutsche Crosser-Quartett bei der Snowboard-WM im spanischen Sierra Nevada geschlossen die Finalläufe am Sonntag (12.00 Uhr) erreicht. Berg (Konstanz) war als 16. bester Vertreter von Snowboard Germany in der Qualifikation.

Martin Nörl (Adlkofen), Sebastian Pietrzykowski (Albstadt) und Leon Beckhaus (München) belegten die Plätze 34, 40 und 45.

Für Hanna Ihedioha (Geisenhausen) war dagegen schon in der Quali Schluss. Die 19-Jährige wurde 25. und damit Letzte, weshalb sie als eine von insgesamt zwei Starterinnen nicht das Finalfeld der besten 24 erreichte. Bei den Männern kamen 48 Läufer weiter.

Alle Wintersport-News im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung