Cookie-Einstellungen
Wintersport

Freund bei Kraft-Sieg Zweiter

SID
Severin Freund wahrt durch den zweiten Platz seine Chance im Gesamtweltcup
© getty

Skisprung-Weltmeister Severin Freund (Rastbüchl) hat beim Weltcup im finnischen Lahti seinen sechsten Saisonsieg knapp verpasst, darf aber weiter auf den Gewinn des Gesamtweltcups hoffen. Der 26 Jahre alte Niederbayer belegte auf der Salpausselkä-Schanze Platz zwei hinter Vierschanzentournee-Sieger Stefan Kraft auf Österreich.

Nach Sprüngen auf 126,0 und 126,5 m lag Freund letztlich 11,3 Punkte hinter Kraft (284,5), der sich mit einem Traumsprung auf 133,5 m im zweiten Durchgang seinen dritten Sieg in diesem Winter sicherte. Dritter wurde der Norweger Anders Fannemel (268,0). "Ich bin zufrieden. Meine Sprünge waren nicht perfekt, daher ist der zweite Platz schon ein gutes Ergebnis", sagte Freund im ZDF.

Severin Freunds Flug auf Platz zwei im RE-LIVE

In der Weltcup-Gesamtwertung verkürzte Freund bei noch sechs ausstehenden Einzelspringen mit nun 1243 Punkten den Rückstand auf den Führenden Peter Prevc (1315), der in Lahti Vierter wurde. Als Zweiter rückt Kraft (1308) Prevc sehr nahe.

Wellinger auf Platz 15

Die weiteren Deutschen blieben hinter ihren Möglichkeiten zurück. Als zweitbester der insgesamt sieben DSV-Adler kam Andreas Wellinger (Ruhpolding) nicht über Platz 15 hinaus, Richard Freitag (Aue) belegte auf Rang 16.

Markus Eisenbichler (Siegsdorf/19.), Michael Neumayer (Berchtesgaden/20.) und Andreas Wank (Hinterzarten/27.) erreichten immerhin noch den zweiten Durchgang. Team-Olympiasieger Marinus Kraus (Oberaudorf) hingegen enttäuschte mit nur 110,0 m komplett und schied als 47. nach dem ersten Sprung aus.

Im Weltcup geht es bereits am Dienstag im finnischen Kuopio weiter. Binnen 13 Tagen stehen noch sechs Einzel- und ein Teamspringen an.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung