Cookie-Einstellungen
Wintersport

Savchenko/Szolkowy gewinnen souverän

SID
Aljona Savchenko (r.) und Robin Szolkowy fuhren einen souveränen Sieg ein
© Getty

Trotz zweier kleiner Fehler in der Kür sind die viermaligen Eiskunstlauf-Weltmeister Aljona Savchenko/Robin Szolkowy mit einem souveränen Sieg beim Grand Prix "Skate Canada" in die Saison gestartet.

Das Chemnitzer Duo verwies in Windsor/Ontario nach der Premiere seines Flamenco Bolero mit 201,36 Punkten die WM-Fünften Meagan Duhamel/Eric Radford aus Kanada mit 10,90 Zählern Vorsprung klar auf den zweiten Rang.

"Es war eine sehr gute Leistung. Es war unser erster Wettbewerb mit neuen Programmen und neuen Kostümen. Es gab ein paar wacklige Momente", sagte Szolkowy. Trotz einer an den Kräften zehrenden Erkältung von Savchenko bauten die Favoriten ihre Führung aus dem Kurzprogramm aus. Platz drei belegten die Italiener Stefania Berton/Ondrej Hotarek. Die Vizeweltmeister Tatjana Wolososchar/Maxim Trankow aus Russland waren nicht am Start.

Gezielte Vorbereitung auf EM

Nach dem Einstand in Übersee reisen Savchenko/Szolkowy zum Grand-Prix nach Paris (15./16. November) und im Falle der Qualifikation zum Grand-Prix-Finale auf olympischem Eis nach Sotschi (6. bis 9. Dezember). Die Deutschen Meisterschaften eine Woche danach in Hamburg lassen die Paarläufer aus und bereiten sich gezielt auf die EM im Januar in Zagreb und auf die WM im März in Kanada vor.

Die 16-jährige Kaetlyn Osmond bei ihrem ersten Auftritt bei den Frauen und die Eistänzer Tessa Virtue/Scott Moir feierten Heimsiege. Bei den Männern sorgte Javier Fernandez (Spanien) für den ersten Grand-Prix-Erfolg seines Landes in der Geschichte.

Mehr Wintersport-News

Werbung
Werbung