Cookie-Einstellungen
Wintersport

Qualifikation: Schmitt mit geglücktem Auftakt

SID
Der viermalige Weltmeister Martin Schmitt nimmt am Weltcup in Lillehammer teil
© Getty

Martin Schmitt hat einen gelungenen Einstand in den Weltcup-Winter gefeiert. Der viermalige Weltmeister qualifizierte sich mit einer Weite von 88,5 Metern.

Mit seinem ersten Wettkampfsprung in dieser Saison qualifizierte er sich für den Weltcup auf der kleinen Olympiaschanze im norwegischen Lillehammer (Samstag, 16.00 Uhr).

Mit einer Weite von 88,5 Metern (124,1 Punkte) und Rang 25 zeigte Schmitt aber noch Steigerungspotenzial. Beim Auftaktspringen in Kuusamo/Finnland hatte Schmitt pausiert.

Severin Freund und Richard Freitag vorqualifiziert

Severin Freund (Rastbüchl) und Richard Freitag (Aue) waren für das zweite Einzelspringen der Saison vorqualifiziert, weil sie zu den Top 10 im Weltcup gehören.

Freund landete mit 90,5 Metern einen eher durchschnittlichen Sprung, Freitag stand mit 98 Metern den besten Satz der Spitzengruppe.

Vegard Sklett mit dem besten Sprung der Quali

Neben Schmitt erreichten der frühere Junioren-Weltmeister Andreas Wank (Oberhof/96 Meter/142,5 Punkte), Michael Neumayer (Berchtesgaden/90/131,1) und Maximilian Mechler (Isny/92/127,1) das Springen.

Wank sogar als Zweitbester der Qualifikation.

Felix Schoft (Partenkirchen/88/114) schied aus.

Den besten Sprung aller Qualifikanten zeigte der Norweger Vegard Haukoe Sklett.

Er schaffte eine Weite vont 101 m (144,3 Punkte).

Die Termine der Skispringen-Saison 2011/2012

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung