Cookie-Einstellungen
Wintersport

Niederlage für deutsche Rodlerinnen

SID
Für Tatjana Hüfner reichte es in Calgary nur zum zweiten Platz
© Getty

Die erfolgsverwöhnten deutschen Rodlerinnen haben im dritten Saisonweltcup die erste Niederlage des Winters kassiert. Olympiasiegerin Tatjana Hüfner belegte in Calgary Platz zwei.

Die erfolgsverwöhnten deutschen Rodlerinnen haben im dritten Saisonweltcup die erste Niederlage des Winters kassiert. Olympiasiegerin Tatjana Hüfner (Friedrichroda) musste sich im kanadischen Calgary Lokalmatadorin Alex Gough um 0,112 Sekunden geschlagen geben und belegte Platz zwei.

Hinter der Russin Tatjana Iwanowa belegten Corinna Martini (Winterberg), Anke Wischnewski (Oberwiesenthal) und Natalie Geisenberger (Miesbach) die Ränge vier bis sechs.

Erste Niederlage im Weltcup

Siegerin Gough hatte den deutschen Damen im vergangenen Winter nach 13 Jahren und 105 Siegen die erste Niederlage im Weltcup zugefügt.

Auf ihrer Hausbahn fuhr Gough in beiden Läufen Bestzeit.

In der Gesamtwertung des Viessmann-Weltcups führt Hüfner mit 270 Punkten vor Gough (230) und Geisenberger (210).

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung