Cookie-Einstellungen
Wintersport

Neuner nach Fahrkarten-Festival nur Neunte

SID
Magdalena Neuner kam bei der DM in Ruhrpolding nicht über Platz neun hinaus
© Getty

Nach einem Fahrkarten-Festival am Schießstand hat Biathlon-Rekordweltmeisterin Magdalena Neuner bei der DM in Ruhpolding ihren dritten deutschen Meistertitel in Folge verpasst.

Die Wallgauerin, zuvor im Sprint und in der Verfolgung siegreich, musste sich im Einzelrennen über 15 km nach sieben Fehlschüssen trotz der besten Laufzeit mit Platz neun begnügen.

Dabei lag die Doppel-Olympiasiegerin nach dem dritten Schießen noch auf Siegkurs, im letzten Stehend-Anschlag musste die 24-Jährige Neuner mit vier Strafminuten ihre Titelambitionen begraben.

Den Sieg sicherte sich Andrea Henkel aus Großbreitenbach. Die Doppel-Olympiasiegern leistete sich nur einen Schießfehler und verwies Franziska Hildebrand (Zellerfeld) und Nadine Horchler (Willingen) mit 1:25 Minuten Vorsprung auf die Plätze zwei und drei. Für Henkel war es der erste nationale Titel im Einzel.

Graf bei Männern erfolgreich

Bei den Männern rollte Daniel Graf (Siegsdorf) das Feld von hinten auf und lief mit der hohen Startnummer 64 zum Sieg im Einzel. Mit nur einem Fehlschuss lag der 30-Jährige nach 20 Kilometern 16,3 Sekunden vor Florian Graf (Eppenschlag), der am Schießstand zweimal gepatzt hatte.

Sprint-Weltmeister Arnd Peiffer (Clausthal-Zellerfeld) belegte mit einem Schießfehler und einem Rückstand von 1:12 Minuten auf den Sieger den Bronzerang. Am Samstag stehen in Ruhpolding die Titelentscheidungen im Massenstart an.

Mehr zum Wintersport

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung