Cookie-Einstellungen
Wintersport

Wolf sprintet in Kolomna erneut zum Sieg

SID
Jenny Wolf war in Russland von der Konkurrenz erneut nicht zu stoppen
© sid

Eissprinterin Jenny Wolf hat beim Weltcup im russischen Kolomna auch das zweite 500-m-Rennen gewonnen. Die Berlinerin lief auf ihrer Spezialstrecke 37,67 Sekunden.

Sie erreichte bei ihrem 36. Weltcup-Sieg nicht ganz die Zeit des Vortages, als sie in 37,51 Sekunden einen inoffiziellen Flachland-Weltrekord aufgestellt hatte.

Chinesinnen auf den Rängen zwei und drei

Die 29-Jährige verwies die Chinesinnen Jin Peiyu (38,01) und Yu Jing (38,13) auf die Plätze zwei und drei. Monique Angermüller aus Berlin belegte in 38,91 Sekunden Rang 16.

Im Gesamt-Weltcup baute Wolf mit nunmehr 885 Punkten ihre beruhigende Führung aus.

Nach 10 von 13 Rennen hat die Titelverteidigerin 295 Punkte Vorsprung auf die Südkoreanerin Lee Sang-Hwa, die wie zahlreiche andere Spitzenläuferinnen 100 km südöstlich von Moskau nicht am Start war.

Insgesamt sind in den verbleibenden drei Saisonrennen nur noch 350 Punkte zu vergeben.

Die 500 Meter vom Samstag

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung