Cookie-Einstellungen
Wintersport

Podiums-Premiere für Leitner/Resch in Winterberg

SID
Zurück in der Erfolgsspur: Patric Leitner und Alexander Resch belegten Rang drei in Winterberg
© Getty

Bei ihrem Heimweltcup in Winterberg haben die Rodler Patric Leitner und Alexander Resch Platz drei belegt. Christian Oberstolz/Patrick Gruber siegten vor Markus und Tobias Schiegl.

Die Doppelsitzer Patric Leitner und Alexander Resch sind erstmals in diesem Rodel-Winter auf das Podest gefahren.

Die Olympiasieger von 2002 fuhren beim Heim-Weltcup in Winterberg auf Platz drei, hatten dabei aber 0,404 Sekunden Rückstand auf die siegreichen Italiener Christian Oberstolz/Patrick Gruber.

Oberstolz/Gruber gewinnen vor den Schiegl-Bürdern

Rang zwei holten sich die Österreicher Markus und Tobias Schiegl, die 0,077 Sekunden langsamer als Oberstolz/Gruber waren.

Die Vizeweltmeister Tobias Wendl/Tobias Arlt (Berchtesgaden/Königssee) fuhren hinter ihren Vereinskollegen Leitner/Resch auf Platz vier.

In den ersten beiden Saisonrennen in Igls und Sigulda hatten die erfolgsverwöhnten deutschen Doppelsitzer das Podest jeweils klar verpasst.

Leitner/Resch hatten danach ihren neuen Schlitten in die Ecke gestellt und hatten nun mit dem Vorjahresmodell wieder Erfolg.

Der Rodel-Weltcup-Kalender der Männer im Überblick

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung