Cookie-Einstellungen
Wintersport

Speiser verpasst knapp Podestplatz

SID

Lake Placid - David Speiser aus Oberstdorf hat beim Snowboardcross-Weltcup in Lake Placid (USA) den dritten Podestplatz seiner Karriere nur knapp verpasst. Speiser landete im spannenden Finale auf dem vierten Rang.

Der Sieg ging erstmals an den Amerikaner Nick Baumgartner vor Drew Neilson und Tom Velisek (beide Kanada). Bei den Damen gewann die zweimalige Weltmeisterin Lindsey Jacobellis (USA) vor Maelle Ricker und Dominique Maltais (beide Kanada).

Speiser, der vor einem Monat in Leysin/Schweiz Zweiter geworden war, musste den Podestrang erst kurz vor Final-Ende aus der Hand geben.

"Es ist schade. Ich hätte am Zielsprung etwas weiter rechts sein müssen. So ist Tom Velisek noch vorbei gekommen. Aber ich bin dennoch sehr zufrieden. Ich hatte extrem schwere Heats zu überstehen", sagte Speiser. "Ich mag Lake Placid. Hier läuft es für mich, denn letztes Jahr war ich hier Dritter."

Michael Layer (Dettingen) belegte den 16. Platz, bei den Damen beendete Gesine Sahlfeld den Wettkampf auf Platz 29.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung