Cookie-Einstellungen
Wintersport

Rennrodler testen Sprint-Rennen in Sigulda

SID

Berchtesgaden - Nach der bereits etablierten Team-Staffel steht den Rennrodlern mit einem Sprintrennen möglicherweise eine weitere Neuerung ins Haus.

Beim Saisonfinale Mitte Februar im lettischen Sigulda soll auf Anregung von Aktivensprecher Jeff Christie (Kanada) das nur in einem Durchgang ausgetragene Sprintrennen erstmals erprobt werden, teilte der Rodel-Weltverband (FIL) in Berchtesgaden mit.

Der Wettbewerb soll außerhalb des offiziellen Weltcup-Programms über die Bühne gehen. In der Vergangenheit hatten zahlreiche Rodler eine Ausweitung des Wettkampf-Programms und damit eine Aufwertung ihrer Sportart angemahnt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung