-->
Cookie-Einstellungen
Wintersport

Wolf vergrößert Vorsprung bei Sprint-WM

SID

Heerenveen - 500-m-Weltrekordlerin Jenny Wolf hat auf der dritten Strecke der Sprint-Weltmeisterschaften der Eisschnellläufer in Heerenveen ihre Führung auf Titelverteidigerin Anni Friesinger weiter ausgebaut und strebt nun dem Premieren-Titel entgegen.

Die 28 Jahre alte Berlinerin gewann auch die zweiten 500 Meter in 37,60 und verbesserte damit ihren tags zuvor fixierten "Flachland-Weltrekord" nochmals um 0,04 Sekunden. Damit verfügt sie über ein Polster von 2,96 Sekunden für die abschließenden 1000 Meter.

Anni Friesinger wurde in 38,76 Sekunden über 500 Meter wiederum Siebte, verteidigte aber ihren zweiten Platz im Gesamt-Klassement vor der Niederländerin Annette Gerritsen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung