-->
Cookie-Einstellungen
Wintersport

Abfahrtstraining erneut abgesagt

SID

Cortina d'Ampezzo - Wegen starken Schneefalls müssen die alpinen Damen weiter auf ihr erstes Training für die Weltcup-Abfahrt in Cortina d'Ampezzo warten.

Wie schon am Vortag musste das Training in den Dolomiten auch am Donnerstag abgesagt werden. Den Helfern gelang es nicht, mit Hilfe von Pistengeräten die Schneemassen zu beseitigen. Nun soll das Training im dritten Anlauf am Freitag über die Bühne gehen.

Der für den 18. Januar ursprünglich geplante Super-G, den Cortina von Aspen übernommen hatte, wurde abgesagt und soll eventuell am 21. Januar nachgeholt werden. Die Abfahrt soll am 19. Januar ausgetragen werden, ein erster Super-G soll am Tag darauf folgen.

Der Deutsche Skiverband (DSV) schickt im Super-G die Gesamt-Weltcup-Zweite Maria Riesch (Partenkirchen), Viktoria Rebensburg (Kreuth), Kathrin Hölzl (Bischofswiesen) und Gina Stechert (Oberstdorf) ins Rennen. Die Abfahrt bestreiten Riesch und Stechert.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung