Cookie-Einstellungen
Wintersport

Neuer Tag, altes Ergebnis

SID
Biathlon, Bailly
© Getty

Hochfilzen - Beim zweiten Saisonsieg der Französin Sandrine Bailly hat Kati Wilhelm (Zella-Mehlis) erneut den dritten Platz im Verfolgungsrennen beim Weltcup in Hochfilzen belegt.

Einen Tag nach ihrem zweiten Podestplatz in dieser Saison im Sprint kam die 31 Jahre alte Kati Wilhelm (Zella-Mehlis) nach einem Schießfehler mit einem Rückstand von 32,6 Sekunden in der Verfolgung über zehn Kilometer auf Rang drei. "Es war sehr glatt und eisig, wahnsinnig gefährlich. Die Beine verkrampften auf den Abfahrten, haben mächtig wehgetan. Deshalb konnte ich Jekaterinas Angriff nicht abwehren", sagte Kati Wilhelm.

Wie am Vortag siegte die Französin Sandrine Bailly mit großem Vorsprung vor der Russin Jekaterina Jurijewa, die trotz vier Schießfehlern Wilhelm auf der Schlussrunde überholte. Mit ihrem zweiten Saison-Sieg nahm Bailly am Samstag der Mittenwalderin Martina Glagow das Gelbe Trikot der Gesamtführenden im Weltcup ab.

Starke Aufholjagd von Neuner

Mit dem minimalen Rückstand von vier Punkten ist Martina Glagow, die das fünfte Rennen in diesem Winter als Fünfte (1.02 Minuten zurück) hinter der wiedererstarkten Magdalena Neuner (55,5 Sekunden zurück) aus Wallgau beendete, aber noch Zweite der Gesamtwertung.

Das gute Abschneiden der deutschen Damen vervollständigte Andrea Henkel (Großbreitenbach) als Zehnte. "Schön, dass wir weiter vorne mit dabei sind", sagte Damen-Bundestrainer Uwe Müssiggang.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung