Cookie-Einstellungen
Volleyball

Böhme wechselt nach Polen

SID
Böhme hat mit Deutschland die Europaspiele in Baku gewonnen
© getty

Nationalspieler Marcus Böhme wechselt zur kommenden Saison vom türkischen Klub Fenerbahce Istanbul zum polnischen Erstligisten KS Cuprum Lubin.

"Ich freue mich, dass ich nächste Saison in der polnischen Liga teilnehmen kann. Die Stimmung und Begeisterung für Volleyball haben mich schon während der WM sehr beeindruckt, weshalb ich sehr gespannt auf die kommende Zeit bin", sagte der 29 Jahre alte Mittelblocker.

Lubin war erst 2014 in die Plus Liga aufgestiegen und beendete die Premierenspielzeit auf dem siebten Platz. Damit verpasste der Neuling das internationale Geschäft knapp. Zur Saison 2015/16 stehen damit bereits vier deutsche Nationalspieler in Polens höchster Spielklasse unter Vertrag: Neben Böhme sind das DVV-Kapitän Jochen Schöps (Asseco Resovia Rzeszów), Zuspieler Lukas Kampa (Cerrad Czarni Radom) und Außenangreifer Sebastian Schwarz (Trefl Gdansk).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung