Cookie-Einstellungen
Volleyball

Radzuweit beendet Profi-Karriere

SID
Kathy Radzuweit, hier bei der Heim-WM in Münster im Jahr 2002, beendet ihre Karriere
© getty

Kathy Radzuweit hat nach 17 Jahren als Profi und insgesamt 204 Länderspielen ihre Karriere beendet. Die 33-Jährige war zuletzt für den Bundesligisten SC Potsdam aktiv, mit dem Topklub Rabita Baku aus Aserbaidschan gewann sie 2011 die Klub-WM und 2012 den Meistertitel.

Radzuweit will künftig im kaufmännischen Bereich arbeiten, hätte aber auch gerne weiter in Potsdam gespielt.

"Aber Potsdam will sich auf meiner Position im Mittelblock verändern. Das muss ich akzeptieren. Die letzte Saison war nicht gut von mir, wegen eines angebrochenen Fingers bin ich einfach nicht mehr in den Rhythmus gekommen", sagte sie.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung