Cookie-Einstellungen
UFC

UFC Fight Night: Stich ins Auge! Kein Sieger bei Edwards gegen Muhammad

Von SPOX
Nach einem Stich ins Auge konnte Muhammad nicht mehr weiterkämpfen.

Der Kampf zwischen Leon Edwards und Belal Muhammad im Weltergewicht bei der UFC Fight Night ist aufgrund eines unglücklichen Vorfalls vorzeitig abgebrochen worden. Ein Stich ins Auge führte zu einem "No Contest".

Edwards und Muhammad, der für den an Corona erkrankten Shootingstar Khamzat Chimaev einsprang, lieferten sich von der ersten Sekunde an einen offenen Schlagabtausch, bei dem beide Kämpfer auf Augenhöhe agierten.

Kurz nach Beginn der zweiten Runde sollte der Kampf aber ein unzufriedenstellendes Ende finden. Bei einem Kick an den Körper traf Edwards den erstmals im Main Event stehenden Muhammed versehentlich durch die Schwungbewegung mit dem Finger im rechten Auge.

Muhammed fiel umgehend schreiend zu Boden. Aufgrund einer starken Schwellung und leichten Blutung entschied der Ringarzt, den Kampf zu beenden. Zum Sieger wurde somit keiner erklärt.

"Mein Herz ist erschüttert, dass mein erstes Main Event so geendet ist. Es tut mir leid. Ihr habt einen kompletten Fight verdient. Meine Sehkraft kommt zurück, ich habe keine bleibenden Schäden. Ich werde zurückkommen", twitterte Muhammad nach dem Kampf.

Der in Hamburg geborene Nasrat Haqparast feierte indes einen klaren Sieg nach Punkten gegen Rafa Garcia, der kurzfristig für Don Madge nachgerückt war und sein Debüt gab.

UFC Fight Night - Die Ergebnisse der Main Card

GewichtsklasseDuellErgebnis
WeltergewichtLeon Edwards - Belal MuhammadNo Contest
HalbschwergewichtMisha Cirkunov - Ryan SpannSpann gewinnt durch Technischen K.o. in Runde 1
FedergewichtDan Ige - Gavin TuckerIge gewinnt durch Technischen K.o. in Runde 1
BantamgewichtJonathan Martinez - Davey GrantGrant gewinnt durch Technischen K.o. in Runde 2
FliegengewichtManel Kape - Matheus NicolauNicolau gewinnt nach Punkten (nicht einstimmig)
MittelgewichtEryk Anders - Darren StewartNo Contest

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung