UFC

UFC 242: Khabib Nurmagomedov gegen Dustin Poirier - Der LIVE-TICKER zum Nachlesen

Von SPOX
Khabib Nurmagomedov verteidigt seine UFC Championship im Leichtgewicht gegen Dustin Poirier.
© getty

Bei UFC 242 hat Khabib Nurmagomedov seine UFC Championship im Leichtgewicht gegen Dustin Poirier erfolgreich verteidigt. Der Liveticker zu UFC 242 zum Nachlesen.

Die besten Kämpfe im Mixed Martial Arts live miterleben - holt Euch den gratis Probemonat von DAZN und seht alle Events der UFC!

UFC 242: Khabib gegen Poirier - Der LIVE-TICKER zum Nachlesen

Mit diesem Kampf hat Khabib einmal mehr bewiesen: Im Leichtgewicht gibt es für ihn keinen ebenbürtigen Gegner. Poirier hatte zwar zwei gefährliche Momente, alles in allem dominierte Nurmagomedov den Kampf aber nahezu über die komplette Distanz. "The Eagle" steht nun bei einer Karrierebilanz von 28 Siegen und null Niederlagen und ist weiterhin der UFC Champion im Leichtgewicht.

UFC 242: Khabib verteidigt seine UFC Championship

Runde 3: Und Khabib dreht den Spieß komplett um! Im Bodenkampf kommt er in die Lage für einen Rear Naked Choke und kann ihn schließen, Poirier klopft ab. Khabib verteidigt die UFC Championship im Leichtgewicht!

Runde 3: Khabib mit einem Takedown-Ansatz, aber Poirier fängt ihn in die Guillotine! Der Amerikaner kann den Griff aber nicht endgültig schließen, Khabib entkommt gerade so der Sensation.

Runde 2: Ein weiterer Takedown für Nurmagomedov. Es gibt kaum einen Entlastungsmoment für Poirier.

Runde 2: Poirier hat sich mittlerweile auch einen Cut über dem Auge eingefangen.

Runde 2: Khabib mit hervorragender Beinarbeit auf dem Boden, Poirier findet da kaum eine Chance zur Befreiung.

Runde 2: Khabib hat sich wieder gesammelt und den Kampf wieder auf die Matte verlagert. Poirier muss jetzt wieder aufpassen.

Runde 2: Poirier setzt einen guten Schlag! Khabib ist merklich angeknockt, kann sich aber wieder fangen.

Runde 1: Khabib setzt zehn Sekunden vor Ende der Runde noch eine Serie an Ellbogenschlägen, Poirier kann sich aber gerade so noch bis zum Rundenende retten.

Runde 1: Poirier steht wieder, kann aber bisher nicht aus dem Clinch entkommen.

Runde 1: Khabib bringt den Takedown doch durch, der Russe bringt sich von hinten in die Position zum Rear Naked Choke, kann ihn aber noch nicht schließen.

Runde 1: Ruhige erste Minute, Poirier und Khabib tasten sich ab, den ersten Takedown-Versuch von Khabib kann Poirier abwehren.

Runde 1: Die Halle ist klar hinter Khabib, der Russe wird von den anwesenden Fans lautstark angefeuert.

Vor dem Kampf: Zur Erinnerung: Da dies ein Championship Fight ist, geht er über fünf und nicht wie gewohnt über drei Runden.

Vor dem Kampf: Bruce Buffer sagt die beiden Kämpfer an, Referee des Main Events ist Marc Goddard, gleich geht's los!

Vor dem Kampf: Das Tale of the Tape verrät: Khabib hat einen leichten Größenvorteil, Poirier hat hingegen eine zwei Zoll größere Reichweite.

Vor dem Kampf: Nun kommt The Eagle zum Octagon, wir nähern uns dem Main Event.

Vor dem Kampf: Dustin Poirier kommt derweil zum Octagon, die Spannung steigt.

Vor dem Kampf: Zur Erinnerung: Khabib wurde nach seinem Skandalkampf gegen Conor McGregor für neun Monate suspendiert. Deswegen wurde ein Interimschampion im Leichtgewicht gesucht, Dustin Poirier setze sich dabei gegen Max Holloway durch. Nun also der Kampf der beiden Champions um die Krone in der Leichtgewichtsklasse der UFC.

Vor dem Kampf: Es folgt der Main Event, der Kampf auf den alle in The Arena auf Yas Island in Abu Dhabi warten: Khabib Nurmagomedov und Dustin Poirier kämpfen die UFC Championship im Leichtgewicht aus!

UFC 242: Felder besiegt Barboza in spektakulärem Fight

Nach dem Kampf: Unglaublich knapper Kampf, sehen auch die Kampfrichter: Der Sieger via Split Decision heißt Paul Felder. Je ein Kampfrichter wertete den Kampf aber mit 30:27 für Felder und Barboza, das zeigt wie wenig die beiden getrennt hat. Bisher eindeutig der Kampf des Abends!

Runde 3: Barboza wird merklich immer müder, Felder sucht seine Chance auf das Finish. Der Amerikaner ist in Runde 3 deutlich aktiver, auch wenn Barboza einige gute Hits setzen kann. Babroza holt sich kurz vor Ende noch einen Takedown. Diese Runde dürfte trotzdem an den "Irish Dragon" gehen.

Runde 2: Felder zu Beginn der Runde mit einer guten Kombination. Barboza landet einen Spinning Back Kick. Barboza setzt dann zum Takedown an und bringt diesen auch durch. Felder macht das auf der Matte aber gut und öffnet mit einem guten Hit einen Cut bei Barboza. Felder kann eine Armbar ansetzen, aber nicht durchbringen, der Brasilianer befreit sich aus dem Submission-Versuch. Danach beruhigt sich der Kampf ein wenig. Wieder eine knappe Runde.

Runde 1: Der Kampf beginnt direkt spektakulär: Felders Spinning Back Fist wird aber von Barboza abgeblockt. Felder holt sich schon früh im Kampf den ersten Cut an der Stirn. Herb Dean unterbricht den Kampf kurz, der Cut wurde von einer unabsichtlichen Kopfkollision der beiden Kämpfer verursacht. Felder versucht nach dem Restart einen Spinning Heel Kick, der aber ins Leere geht. Viel Spektakel in Runde 1, ein ausgeglichener Kampf bisher, tendenziell eher für Barboza.

Vor dem Kampf: Es folgt der vorletzte Kampf des Abends: Edson Barboza trifft auf Paul Felder.

UFC 242: Makhachev mit sechstem UFC-Sieg in Folge

Nach dem Kampf: Die Kampfrichter sind sich einig: Islam Makhachev gewinnt den Kampf via Unanimous Decision.

Runde 3: Makhachev setzt sofort am Anfang der Runde einen Wirkungstreffer und kann mit Ground und Pound nachsetzen. Es folgt ein langer Bodenkampf mit Vorteilen für den Russen. Ramos versucht immer wieder einen Submission-Ansatz zu finden, kann aber Makhachev nicht gefährlich werden. Die Runde und den Kampf dürfte sich der Russe gesichert haben.

Runde 2: Die Abtastphase ist zum Glück vorbei, Ramos mit gutem High Kick, es folgt ein Schlagabtausch beider Kämpfer. Danach aber wieder eher ein ruhigeres Tempo. Das Publikum quittert das mit ersten Pfiffen. Erneut eine schwierige Runde zum Bewerten, Makhachev macht aber einen minimal aktiveren Eindruck.

Runde 1: Das Publikum ist klar auf der Seite des Russen, "Islam, Islam"-Rufe gehen durch die Arena. Ansonsten tut sich am Anfang des Kampfes nicht viel. Schwierige Runde zum Bewerten.

Vor dem Kampf: Wir wechseln zurück ins Leichtgewicht: Islam Makhachev trifft auf Davi Ramos.

Nach dem Kampf: Mit dem Sieg meldet Blaydes Titelambitionen an. Die Nummer 4 der Schwergewichtsrangliste hat einen phänomenalen Kampf hingelegt.

UFC 242: Blaydes dominiert Abdurakhimov nach Belieben

Runde 2: Abdurakhimov am Anfang der Runde zwar mit einem guten Treffer, ansonsten aber dasselbe Bild wie schon in Runde 1. Blaydes mit einer Schlagserie im Ground and Pound gegen den Käfig. Kurz darauf bricht trifft Blaydes einen Ellbogen, bei Abdurakhimov sieht es nach Nasenbeinbruch aus. Der Russe kann sich nicht mehr verteidigen, Marc Goddard bricht den Kampf ab, TKO-Sieg für Blaydes.

Runde 1: Blaydes mit dem klar stärkeren Beginn. Drei Takedowns gegen Abdurakhimov, der sich zu keinem Zeitpunkt wehren kann. Blaydes zum Ende der Runde mit verheerendem Ground and Pound. Die Runde müsste mit 10-8 für Blaydes in die Wertung eingehen.

Vor dem Kampf: Weiter geht's mit dem Kampf im Schwergewicht zwischen Curtis Blaydes und Shamil Abdurakhimov.

UFC 242: Ferreira mit Punktsieg gegen Taisumov

Nach dem Kampf: Wie erwartet: Ferreira gewinnt den Kampf via Unanimous Decision, alle drei Richter werten den Kampf für den Brasilianer.

Runde 3: Flotter Beginn, Ferreira kriegt sein High Knee aber nicht komplett durch. Mitte der Runde steht Ferreira bei mehr als doppelt so vielen versuchten Treffern als Taisumov. Taisumov blutet kurz vor Ende stark unter dem rechten Auge, ist nur noch in der Defensive. Guter Head Kick von Ferreire gegen Ende der Runde. Die Runde wird, genau wie der ganze Kampf, an Ferreira gehen.

Runde 2: Ferreira mit einem starken Beginn! Der Brasilianer ist viel aktiver und hat die Kontrolle über das Octagon, holt sich aber auch wegen eines unerlaubten Einsatzes mit dem Kopf eine Ermahnung von Referee Herb Dean ein. Ferreire kann zudem einen High Kick landen. Taisumov wirkt Ende der Runde müde und gibt sich sichtlich erschöpt. Runde für Ferreira.

Runde 1: Lange tasten sich beide ab, Taisumov setzt nach drei Minuten aber eine harte Rechte. Ferreira zeigt Nehmerqualitäten und kann sich vor weiteren Schlägen retten. Ferreira ist aber die aktivere Kraft und kann kurz vor Ende einen guten Hit landen. Insgesamt eine ausgeglichene Runde, die für beide gewertet werden könnte.

Vor dem Kampf: Los geht's mit dem Kampf im Leichtgewicht zwischen Mairbek Taisumov und Diego Ferreira. Der Sieger dürfte wohl einen Platz unter den Top 10 der Gewichtsklasse bekommen.

Nach dem Kampf: Damit sind die Vorkämpfe vorbei. Gleich geht's los mit der Main Card!

UFC 242: Calderwood gewinnt nach Split Decision gegen Lee

Nach dem Kampf: Split Decision! Ein Kampfrichter sieht den Kampf bei Andrea Lee, die beiden anderen bei Joanne Calderwood. Einer der Richter hat sogar alle drei Runden für Calderwood gewertet.

Runde 3: Lee ist in der letzten Runde klar die Kraft ausgegangen. Calderwood mit einer eindeutigen Überzahl an Treffern. Diese Runde geht klar an die Schottin.

Runde 2: Die Schottin kämpft sich zurück, Calderwood holt sich die zweite Runde mit einigen Wirkungstreffer und einem starken Takedown.

Runde 1: Ausgeglichene Runde, Lee wirkte insgesamt aktiver, die Runde dürfte an die Amerikanerin gehen.

Vor dem Kampf: Den Abschluss der Vorkämpfe bildet der Fight im Fliegengewicht der Frauen zwischen Joanne Calderwood und Andrea Lee.

UFC 242: Tukhugov vs. Murphy endet Unentschieden

Nach dem Kampf: Die offizielle Entscheidung der Kampfrichter steht: Split Draw! Je einmal 29:28 für beide Kämpfer, der dritte Kampfrichter wertet den Kampf mit 28:28. Murphy bleibt dank des Unentschiedens weiterhin ungeschlagen.

Runde 3: Dieser Abschnitt dürfte an Murphy gehen! Der Engländer mit einer stärkeren Takedown-Defense, zudem mit einigen guten Treffern. Tukhugov zollt dem enormen Tempo in Runde 1 Tribut. Der Ausgang des Kampfes hängt von der Bewertung der zweiten Runde ab.

Runde 2: Tukhugov kontrolliert auch diese Runde. Murphy versicht zwar eine Guillotine anzubringen, aus der sich der Russe aber befreien kann. Gegen Ende der Runde wird Murphy stärker, Tukhugov wirkt müde! Die Runde geht zwar wohl an den Russen, aber in Runde drei ist alles möglich.

Runde 1: Zunächst ein vorsichtiges Abtasten beider Akteure, dann setzt Tukhugov eine blitzschnelle Schlagserie, bei der sich Murphy nur knapp vor dem Kampfende retten kann. Der Kampf verlagert sich daraufhin auf den Boden, wo der Russe weiterhin dominiert. Murphy versucht kurz vor Ende der Runde noch einen Kimura anzusetzen, Tukhugov entkommt diesem aber. Klare Runde für Tukhugov.

Vor dem Kampf: Gleich geht's weiter mit einem Kampf im Federgewicht: Zubaira Tukhugov trifft auf Lerone Murphy.

Nach dem Kampf: Nach 2:26 Minuten in der dritten Runde war der Kampf vorbei.

UFC 242: Moras sorgt für Jojua-Debütniederlage

Runde 3: Jojua findet absolut nicht in den Kampf, Moras macht mit ihr was sie will. Nach einer Serie von Ellbogenschlägen bricht Referee Marc Goddard den Kampf ab. Sieg via TKO für Sarah Moras.

Runde 2: Der Kampf verlagert sich Mitte der Runde auf den Boden, aber auch da behält Moras die Oberhand. Jojua kann die Oberposition nicht nutzen. Auch die zweite Runde geht an die Kanadierin Moras.

Runde 1: Beide Kämpferinnen gehen den Kampf eher verhalten an, erst zum Ende der Runde gab es einige Wirkungstreffer. Moras war aber aktiver, die Runde dürfte an sie gehen.

Vor dem Kampf: Für Jojua ist der Kampf übrigens ihr UFC-Debüt. Vielleicht sehen wir nach dem Azaitar-Sieg gleich zwei Debütanten-Triumphe in Folge.

Vor dem Kampf: Weiter geht es mit dem Kampf zwischen der Georgierin Liana Jojua und der Kanadierin Sarah Moras. Der Kampf sollte eigentlich im Bantamgewicht stattfinden, Moras hat das Gewichtslimit allerdings nicht geschafft.

Nach dem Kampf: Es folgt die offizielle Verkündung des Ergebnisses. Im Interview nach dem Kampf erzählt Azaitar, dass sein Bruder vor dem Kampf nervöser war als er selbst. Zum Knockout-Punch sagt Azaitar, dass er sich früh im Kampf an der linken Hand verletzt hat und somit nur noch die Chance hatte mit rechts den Kampf zu beenden.

UFC 242: Azaitar gewinnt UFC-Debüt via Knockout

Runde 1: Azaitar mit einigen guten Treffern mit der Rechten, überrennt den Finnen förmlich. Packalen rutscht dann Mitte der Runde weg, der "Bulldozer" kann aber nicht daraus profitieren. Das Publikum in Abu Dhabi ist mit "Ottman"-Sprechchören klar auf der Seite des Deutsch-Marokkaners. Azaitar kann einen Takedown-Versuch von Packalen verhindern. Danach setzt es direkt den KO: Mit einer krachenden Overhand mit rechts findet Azaitar sein Ziel, bei Packalen sind sofort die Lichter aus. Damit gewinnt Ottman Azaitar sein UFC-Debüt via KO nach 3:33 Minuten in Runde 1.

Vor Beginn: Bruce Buffer sagt die beiden Kämpfer an, los geht's!

Vor Beginn: Mit dem Kampf des Deutsch-Marokkaners geht es auch gleich direkt los.

Vor Beginn: Die Gala ist eröffnet, bald dürfte es mit den Vorkämpfen los gehen. Mit dabei das UFC-Debüt von Ottman Azaitar gegen den Finnen Teemu Packalen.

Vor Beginn: Los geht's um 18 Uhr. Die ungewohnte Startzeit lässt sich dadurch erklären, dass heute in Abu Dhabi und nicht wie üblich in den USA gekämpft wird. Der genaue Austragungsort des heutigen Kampfes ist The Arena auf Yas Island in Abu Dhabi.

Vor Beginn: Herzlich Willkommen zu UFC 242! Hier verpasst ihr keine wichtige Szene vom Hauptkampf des heutigen Tages zwischen Khabib Nurmagomedov und Dustin Poirer.

UFC 242: Khabib gegen Poirier heute im TV und Livestream

UFC 242 läuft wie mittlerweile üblich auf DAZN. Der Streamingdienst bietet einen deutschen Kommentar an, wobei Euch dann Sebastian Hackl und Karten Hell die Geschehnisse erläutern, und den englischen Originalkommentar an.

Holt Ihr Euch den kostenlosen DAZN-Probemonat, könnt Ihr den Kampf kostenlos sehen.

UFC 242: Die komplette Maincard

Klar, Khabib gegen Poirier ist der Hauptkampf, aber auch die anderen Fights können sich sehen lassen:

Gewichtsklasse
LeichtgewichtKhabib Nurmagomedov (Russland)Dustin Poirier (USA)
LeichtgewichtEdson Barboza (Brasilien)Paul Felder (USA)
LeichtgewichtIslam Makhachev (Russland)Davi Ramos (Brasilien)
SchwergewichtCurtis Blaydes (USA)Shamil Abdurakhimov (Russland)
LeichtgewichtMairbek Taisumov (Russland)Diego Ferreira (Brasilien)
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung